Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der Polizei wurde ein weiterer sexueller Übergriff auf eine Frau in Eisenhütten­stadt gemeldet.

Kriminalität
Die Polizei setzt zusätzliche zivile Kräfte in Eisenhüttenstadt ein

Am helllichten Tag: Unbekannte Männer bedrängen Frauen in Eisenhüttenstadt (Symbolbild).
Am helllichten Tag: Unbekannte Männer bedrängen Frauen in Eisenhüttenstadt (Symbolbild). © Foto: Janet Neiser
Stefan Lötsch / 13.06.2019, 08:45 Uhr
Eisenhüttenstadt (MOZ) Im Rahmen der Berichtserstattung über die sexuelle Belästigung von Frauen in Eisenhüttenstadt hat sich eine weitere Frau gemeldet. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilte zeigte die Frau an, dass sie am 5. Juni, gegen 12 Uhr, auf dem Parkplatz des City Centers von einem Mann zunächst verbal bedrängt wurde, als sie sich in ihr Auto setzen wollte. Als die Frau ins Auto einstieg, setze sich der Unbekannte auf den Beifahrersitz. Er ging erst, als die Frau wieder ausstieg. Der Mann soll nach Angaben der Frau 1,70 Meter groß gewesen und dunkle Hautfarbe gehabt haben. Ähnlich wird auch der Täter beschrieben, der am Mittwoch (4. Juni), gegen 13.25 Uhr, in der Lindenallee sowie am 3. Juni, gegen 19 Uhr, in der Erich-Weinert-Allee ebenfalls Frauen belästigt haben soll. Am Herrentag hatte ein Betrunkener ebenfalls eine Frau belästigt. Dabei scheint es sich aber, der Beschreibung nach, um einen anderen Täter zu handeln.

Derweil teilte Bürgermeister Frank Balzer (SPD) zu den Übergriffen auf Frauen mit: "Gewalt gegen Bürgerinnen und Bürger in Eisenhüttenstadt, insbesondere gegen Frauen, in den vergangenen Tagen und Wochen werde ich weder akzeptieren noch bagatellisieren." Er stehe mit dem Leiter der Polizeiinspektion in Kontakt. Zu Hysterie bestehe kein Anlass, habe Huber versichert. Derweil seien im Stadtgebiet zusätzliche zivile Einsatzkräfte im Einsatz. "Die Streifentätigkeit ist somit erhöht", so Balzer.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG