Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eröffnung
Kultursommer startet in Bad Saarow

Gitarrenmusik bei der Eröffnunung: die Brüder Tobias (l.) und Simon Tulenz.
Gitarrenmusik bei der Eröffnunung: die Brüder Tobias (l.) und Simon Tulenz. © Foto: Heidrun Voigt
Bernhard Schwiete / 11.07.2019, 07:00 Uhr
Bad Saarow (MOZ) Am Wochenende ist es soweit: In Bad Saarow beginnt der Kultursommer. Zum Auftakt sind drei Veranstaltungen im Angebot, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten.

Die Eröffnung am Sonnabend, 11 Uhr, bei freiem Eintritt im Saarow-Centrum widmet sich traditionell der Geschichte des Ortes. Der Förderverein Kurort Bad Saarow präsentiert eine neue Ausstellung, die Schautafeln stehen in diesem Jahr unter dem Titel "Saarow unterwegs in historischen Ansichten". Außerdem startet der Verein den Verkauf seines Kalenders für 2020. Umrahmt wird die Veranstaltung von Gitarrenmusik der Brüder Simon und Tobias Tulenz.

Das Eröffnungskonzert am Sonntag, 19.30 Uhr, im Scharwenka-Kulturforum mit Pianistin Evelinde Trenkner und dem Klarinetten-Trio Clari Noir trägt den Titel "Mozart On The Road". Es erklingt nicht nur Klassik, sondern auch Jazz und Klezmer (Eintritt: 18 Euro).

Für Familien bietet der Förderverein am Sonntag, 14 bis 18 Uhr, das Kinderprogramm mit Clown Faxilus auf der Schwanenwiese am Hafen an. Es gibt eine Hüpfmatte, eine Rutsche, einen "Hau den Lukas" und mehr.

Schlagwörter

Kultursommer Evelinde Trenkner Zielgruppe Bad Saarow Eintritt

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG