Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Seniorenteff
Altes Hospital bleibt weiter ohne Aufzug

Das Alte Hospital bleibt ohne Fahrstuhl.
Das Alte Hospital bleibt ohne Fahrstuhl. © Foto: Karl-Heinz Arendsee
MOZ / 11.09.2019, 21:44 Uhr - Aktualisiert 12.09.2019, 08:30
Beeskow (MOZ) Das Alte Hospital bleibt ohne Aufzug. Darauf hat man sich auf der jüngsten Sitzung des Bauausschusses verständigt. Der Aufzug sollte helfen, den Zugang zum Saal im Obergeschoss zu erleichtern. Die Stadt hatte ursprünglich vorgeschlagen, dass der Bumerang-Seniorentreff vom Hospital in das Bahnhofsgebäude umzieht, das zuvor barrierefrei umgebaut wird. Das hatten die Senioren einhellig abgelehnt. Sie schätzen die relativ zentrale Lage des jetzigen Treffs, sind mit den Räumen sehr zufrieden und freuen sich zudem über den Park, der gerade auf dem Areal des Alten Friedhofs hinter dem Gebäude entsteht. Weil sie bleiben wollen, wurden durch ein Ingenieurbüro nun noch einmal alle Möglichkeiten für den Ein- oder Anbau eines Aufzugs geprüft. Die einfachste Variante, ein Treppenlift, scheitert schon aus Platzgründen. Auch ein Aufzugseinbau in das Gebäude funktioniert deshalb nicht. Bei allen Varianten, den Aufzug außerhalb des Gebäudes zu errichten und mit dem Bau zu verbinden, braucht es die Zustimmung der Denkmalschutzbehörde. Das Alte Hospital ist ein Einzeldenkmal, Eingriffe in die Fassade sind deshalb nur schwer möglich. Zudem würde bei jeder Bauvariante die Ansicht des Gebäudes verändert. In der Diskussion wurde zudem bezweifelt, ob das Kosten-Nutzenverhältnis die Baumaßnahme rechtfertige. Bürgermeister Frank Steffen berichtete zudem, dass selbst einige der Senioren sich gegen den Aufzug ausgesprochen hätten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG