Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kulturfabrik
Frühstückrunde hat eine neue Gastgeberin

Abschied mit Blumen: Jutta Bargenda (links) folgt Kerstin Schreiber als Gastgeberin des Frauenfrühstücks nach.
Abschied mit Blumen: Jutta Bargenda (links) folgt Kerstin Schreiber als Gastgeberin des Frauenfrühstücks nach. © Foto: Annemarie Diehr
Annemarie Diehr / 08.10.2019, 17:37 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Zwischen Lachs, Käse und einem Vortrag über die Arbeit des Rotary Club Fürstenwalde von dessen Präsidenten, Marek Budner, ein Abschied: Kerstin Schreiber, seit gut fünf Jahren Gastgeberin des Frauenfrühstücks, hat am Dienstag zum letzten Mal in die Kulturfabrik eingeladen.

"Ich hätte noch Ideen für 100 Jahre, aber ich habe Lust, noch was anderes zu machen", sagte sie. Das "andere" führt die 57-Jährige, die jahrelang als freie Journalistin tätig war, zur MOZ nach Frankfurt (Oder).

"Kerstin Schreiber hat es geschafft, das Frauenfrühstück zur beliebtesten Veranstaltung zu machen", lobte Kufa-Chef Klaus Oehler. Hatte die Veranstaltung des Teams Frauen in der (Kultur-)Fabrik 2013, als Kerstin Schreiber sie übernahm, maximal 25 Gäste, sind es jetzt um die 40. Als Sprecherin bleibe sie dem Team Frauen in der Fabrik erhalten, sagte Kerstin Schreiber.

Ihre Nachfolgerin als Gastgeberin des Frauenfrühstücks wird Jutta Bargenda, die sich vielfach, auch politisch, engagiert. Sie habe viele Ideen, für künftige Referenten, sagte sie. Den Auftakt macht im November MOZ-Redaktionsleiterin Manja Wilde.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG