Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stadtbild
Fürstenwalder Weihnachtsbäume zum zweiten Mal gefällt

Mit Vorsicht: Steve Müller vom städtischen Kommunalservice sägt die Äste von der Tanne am Platz am Stern.
Mit Vorsicht: Steve Müller vom städtischen Kommunalservice sägt die Äste von der Tanne am Platz am Stern. © Foto: Christina Sleziona
Christina Sleziona / 14.01.2020, 06:00 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Vorbei ist die Zeit der geschmückten Weihnachtsbäume. Die etwa 14 Meter hohen Exemplare am Alten Rathaus und auf dem Platz am Stern wurden am Montag gefällt. Weil die Hebebühne kurzfristig ausfiel, erklärte Thomas Müller vom städtischen Kommunalservice, wurden die Bäume nicht wie üblich Stück für Stück von oben abgetragen. "Das ist die bevorzugte Methode, weil sie sicherer ist", sagte er. Stattdessen mussten sie mit einer Kettensäge gefällt werden.

Damit der Baum Am Stern nicht auf die Straße kippte, spannten Müller und seine Kollegen zunächst Seile Richtung Grünfläche. Dann legte der Vorarbeiter die Kettensäge an. Jeweils etwa eine Stunde hatten die städtischen Mitarbeiter zu tun, die Äste und den Stamm in kleine Teile zu zersägen. Die daraus entstandenen Stücke wurden anschließend auf einem Hänger in die Entsorgungsstation in der Lindenstraße gebracht. "Hier werden die Baumteile entweder verbrannt oder für die Kompostierung zerschreddert", erklärt eine Disponentin des zuständigen Entsorgungsdienstes. Für mehr könne man die Einzelteile nicht mehr verwenden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG