Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kontrolle
Betrunkenen Rollerfahrer in Fürstenwalde festgenommen

Ärger mit Polizei und Justiz: Ein 29-jähriger wurde in Fürstenwalde angetrunken auf einem unversicherten E-Roller gestoppt. Und weil er eine Geldstrafe nicht bezahlt hat, droht im der Antritt zur Ersatz-Haft. (Symbolfoto)
Ärger mit Polizei und Justiz: Ein 29-jähriger wurde in Fürstenwalde angetrunken auf einem unversicherten E-Roller gestoppt. Und weil er eine Geldstrafe nicht bezahlt hat, droht im der Antritt zur Ersatz-Haft. (Symbolfoto) © Foto: Sven Hoppe
MOZ / 14.05.2020, 13:10 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Am Mittwochabend, gegen 18:30 Uhr, hielten Polizisten in der Juri-Gagarin-Straße einen Mann mit seinem Elektroroller zu einer Kontrolle an. Der Roller wies nämlich kein Versicherungskennzeichen auf. Der 29-Jährige verströmte Alkoholgeruch, was einen Atemalkoholtest zur Folge hatte. Tatsächlich kam dabei ein Wert von 1,65 Promille heraus. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt und ein Arzt mit einer Blutprobenentnahme beauftragt.

Und nicht nur das: Für den Delinquenten interessierte sich darüber hinaus noch die Staatsanwaltschaft Cottbus. Dort war er zur Festnahme ausgeschrieben worden, um eine Ersatzfreiheitsstrafe anzutreten. Diese kann nur durch Zahlung einer festgelegten Geldsumme vermieden werden. Wie es mit dem Mann weitergeht, wird nun die Justiz entscheiden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG