Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Falschgeld
Fahrkarte mit 200-Euro-Blüte bezahlt

Nicht alles, was auf den ersten Blick wie Geld aussieht, ist auch Geld. In Neuruppin ist am Dienstag offenbar eine falsche 200-Euro-Note aufgetaucht (Symbolfoto).
Nicht alles, was auf den ersten Blick wie Geld aussieht, ist auch Geld. In Neuruppin ist am Dienstag offenbar eine falsche 200-Euro-Note aufgetaucht (Symbolfoto). © Foto: dpa
RA / 14.08.2019, 16:01 Uhr
Neuruppin (MOZ) Mit einem offenbar gefälschten 200-Euro-Schein wollte eine 42-jährige Berlinerin am Dienstag in einem Regionalzug in Neuruppin einen Fahrschein kaufen.

Einer Zugbegleiterin war die Fälschung aufgefallen. Sie rief die Polizei. Der Geldschein wurde von Beamten sichergestellt. Sie leiteten Ermittlungen wegen Inverkehrbringens von Falschgeld ein, teilte die Neuruppiner Polizei am Mittwoch mit.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG