Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rückrufaktion
Keimbelastete Wurst auch in Ostprignitz-Ruppin

Die Wilke-Waren aus Hessen sind auch nach Ostprignitz-Ruppin geliefert worden.
Die Wilke-Waren aus Hessen sind auch nach Ostprignitz-Ruppin geliefert worden. © Foto: Uwe Zucchi
Markus Kluge / 09.10.2019, 14:14 Uhr - Aktualisiert 09.10.2019, 17:16
Ostprignitz-Ruppin (MOZ) Neun Betriebe im Landkreis Ostprignitz-Ruppin sind Waren des Wurstherstellers Wilke beliefert worden. Die stehen im Verdacht, mit Keimen belastet zu sein. Bundesweit läuft derzeit eine Rückrufaktion, weil mehrfach in Wilke-Produkten Listerien nachgewiesen wurden. Die Keime können für Menschen mit schwachem Immunsystem lebensgefährlich sein. Die keimbelasteten Produkte sind möglicherweise für zwei Todesfälle in Südhessen und für knapp 40 weitere Krankheitsfälle verantwortlich.

Wie Kreispressesprecher Alexander von Uleniecki am Mittwoch sagte, wurden die Wurstwaren aus der betroffenen Charge im Landkreis an drei Pizzerias, eine Gaststätte, einen Imbiss, einen Caterer, eine Tankstelle und einen Handwerksbetrieb geliefert. Um welche es sich dabei genau handelt sagte er nicht. "Stand heute sind aber keiner Erkrankungen an Listerien bekannt", sagte Uleniecki weiter. Unklar ist auch, inwiefern die Wurstwarten verarbeitet wurden. "Der Verdacht ist aber da", so Landrat Ralf Reinhardt (SPD).

Alle Betriebe sind laut Uleniecki aufgefordert worden, die betroffenen Wurstwaren fachgerecht zu entsorgen. Dabei reiche es nicht aus, diese in die Mülltonne zu werfen. Sie müssen von einer Firma, die auf die Entsorgung von Lebensmitteln spezialisiert ist, abgeholt werden. Das müssen die Betriebe der Kreisverwaltung auch schriftlich nachweisen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG