Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Windenergie
Kontrollen sind bei Windrädern keine Pflicht

In groß Haßlow laufen die Aufräumarbeiten.
In groß Haßlow laufen die Aufräumarbeiten. © Foto: Jens Büttner
MOZ / 04.02.2020, 17:10 Uhr
Wittstock Nach der Havarie der Windkraftanlage im Windpark Groß Haßlow bei Wittstock läuft die Suche nach der Unfallursache. "Um die genauen Hintergründe zu klären und eine ähnliche Gefahrenlage bei typengleichen Windkraftanlagen ausschließen zu können, sind von der unteren Bauaufsichtsbehörde des Landkreises die notwendigen und vorgeschriebenen Schritte eingeleitet worden", erklärt Kreissprecher Alexander von Uleniecki.

Zunächst müsse der Schaden durch einen Sachverständigen untersucht werden, so Uleniecki weiter. "Der Betreiber der Windkraftanlage hat diese gutachterliche Stellungnahme umgehend zu beauftragen und dann der Behörde vorzulegen." Doch mit Ergebnissen sei schätzungsweise erst in einigen Wochen zu rechnen. Danach werde zu entscheiden sein, welche weiteren Schritte zu gehen seien. Doch Uleniecki stellt klar: "Die  Windkraftanlagen in dem Bereich bleiben solange stillgelegt." Außerdem muss durch einen Sachverständigen die Standsicherheit des verbliebenen Turms am Unglücksort untersucht werden. Bei dem Unglück am vergangenen Freitagmorgen waren das obere Drittel des Anlage mit Gondel, Rotor und Rotorblättern abgestürzt.

Fachleute sind auch beim weiteren Vorgehen hinsichtlich eines Rückbaus der beschädigten Anlage gefragt. "Wann dazu entsprechende Ergebnisse vorliegen, kann derzeit noch nicht gesagt werden", so Uleniecki. Er betont jedoch, dass regelmäßige Kontrollen von Windkraftanlagen nicht vorgeschrieben seien.  "Das gilt in der Regel für fast alle Bauwerke –  mit Ausnahme von Brücken, für die wieder andere Vorschriften gelten."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Manfred Lührs 04.02.2020 - 19:44:47

Kontrollen sind bei Windrädern keine Pflicht

Da ist der Kreissprecher nicht richtig informiert! Windenergieanlagen müssen - ähnlich wie Kraftfahrzeuge - regelmäßig alle 4 Jahre durch einen anerkannten Sachverständigen überprüft werden. Sind die Anlagen älter als 20 Jahre muss die Überprüfung alle 2 Jahre erfolgen.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG