Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona
Kyritz informiert über Schulschließungen und Kitabetreuung

Kyritz ist auf die Schulschließungen vorbereitet.
Kyritz ist auf die Schulschließungen vorbereitet. © Foto: Julian Stratenschulte
MOZ / 16.03.2020, 13:18 Uhr
Kyritz Das Land Brandenburg hat aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus die Schließung aller Schulen ab Mittwoch entschieden. Landrat Ralf Reinhardt informierte die Kommunen, dass Lehrer und technisches Personal weiterhin in den Schulen tätig sein sollen, um einen Heimunterricht für die Schüler vorzubereiten und zu betreuen. Alle Kyritzer Schulleiter bestätigten, dass bereits am Freitag mit der Vorbereitung eines Heimunterrichts begonnen wurde. Die Tage bis zur Schließung werden genutzt, um etwa Chatrooms und E-Mailverteiler sowie Wochenpläne zu erstellen. Im Gymnasium Friedrich-Ludwig-Jahn und an der Carl-Diercke-Schule wird derzeit noch abgestimmt, wie die anstehenden Abschluss- und Abiturprüfungen durchgeführt werden können

Die Betreuung der Kyritzer Schüler, deren Eltern in Bereichen kritischer Infrastrukturen tätig sind, soll ab Mittwoch über die Horte erfolgen. Ziel ist es, entsprechend einer Anordnung des Landkreises in den Hort- und Kita-Einrichtungen die Kapazitäten auf 20 bis 30 Prozent zu reduzieren. Eine Notbetreuung wird in allen Kitas der Stadt gewährleistet, wenn beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil in einem Bereich arbeitet, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist. Dies gilt jedoch nur, wenn diese Eltern keine Alternativ-Betreuung der Kinder organisieren können. Tagesmütter sind nach derzeit nicht von diesen Regelungen betroffen.

Am Sonntagnachmittag berieten im Kyritzer Ratssaal alle Kitaleiterinnen, Tagesmütter und Schulleiter der Stadt gemeinsam mit Bürgermeisterin Nora Görke und weiteren Vertretern der Stadtverwaltung zu den vom Land Brandenburg angeordneten Schulschließungen und der Notbetreuung in den Kindertagesstätten und Horten. Alle Beratungsteilnehmer waren sich beim Auseinandergehen einig: Es war wichtig, sich gegenseitig auf den aktuellen Stand gebracht zu haben und über das weitere Vorgehen auszutauschen. "Es hat sich gezeigt: Die Kyritzer Kitas und Schulen sind gut auf die Herausforderungen vorbereitet", so Bürgermeistern Nora Görke.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG