Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona
Autokinos - Mehrere Projekte stehen in OPR in den Startlöchern

Autokino in Zempow
Autokino in Zempow © Foto: Wilhelm Schäkel
Ulrike Gawande / 13.05.2020, 18:35 Uhr - Aktualisiert 14.05.2020, 10:22
Neuruppin, Kyritz (MOZ) Ein Besuch im Autokino rückt für die Menschen in Ostprignitz-Ruppin in greifbare Nähe. Aktuell gibt es drei Projekte, die solch ein Filmerlebnis ermöglichen wollen. Zum einen ist das Christian Juhre aus Neuruppin, der am Hangar 312 neben einem Kinderprogramm auch Filmklassiker zeigen möchte. Er sei technisch quasi startklar, so Juhre, und würde gerne noch im Mai beginnen. Nachdem das Land Brandenburg am Freitag generell grünes Licht für Autokinos gegeben hat, gelte es nur noch, die coronabedingten Vorschriften vor Ort zu klären.

Auch in Kyritz könnte es bald ein Filmerlebnis im Auto geben. Eine Gruppe von Kulturenthusiasten will für die Stadt an der Knatter ein Autokino auf einem Parkplatz organisieren. Bereits vor vier Wochen sei eine erste Anfrage beim Landkreis und beim Ordnungsamt gestartet worden, berichtet Stephan Ellfeldt von der Gruppe "BES.T-Events", die zuvor auch schon ehrenamtlich Konzerte organisiert hatte. Doch im April gab die damals geltende Eindämmungsverordnung noch keine Erlaubnis her. Nach der Freigabe durch das Land gibt es nun wieder Gespräche mit dem Landkreis – mit positiven Signalen, so Ellfeldt. "Die technischen Voraussetzungen sind alle vorhanden." Lediglich ein Transmitter für die Tonübertragung fehle. Jetzt müssen noch die Hygienevorschriften geklärt werden. Zeitlich macht sich das Team aber keinen Druck. Ihm schwebt ein Programm für alle vor, vom Kinderfilm über den Blockbuster bis zum Filmklassiker. "Jede Generation soll auf ihre Kosten kommen", sagt Ellfeldt. Klappe der Kinobetrieb, seien auch andere Kulturformate denkbar, so Ellfeldt, der mit seiner Gruppe kein Geld verdienen, sondern die Kultur am Standort fördern will.

In Zempow steht der Dorfkulturverein in den Startlöchern. Er möchte dem einstigen Autokino im Ort neues Leben einhauchen. Bereits am Wochenende soll eine neue Leinwand aufgestellt werden, so dass schon bald die ersten Filme darüber flimmern könnten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG