Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Museen
Touristische Saison in Wittstock eingeläutet

Das "Freyensteiner Schlossgeflüster" ist ein Likör.
Das "Freyensteiner Schlossgeflüster" ist ein Likör. © Foto: Stadt Wittstock
MOZ / 02.06.2020, 17:32 Uhr
Wittstock Am Wochenende wurde an den verschiedenen touristischen Standorten in Wittstock die diesjährige Saison eröffnet, die "neue Eindrücke für Auge, Ohr und Gaumen" verspricht, so Wittstocks Stadtsprecher Jean Dibbert. Wegen der Corona-Pandemie konnten der Archäologische Park Freyenstein, die Aussichts- und Gedenkplattform zur Schlacht bei Wittstock 1636 sowie der Daberturm in Alt Daber erst zwei Monate später als gewöhnlich starten. "Alle Einrichtungen haben sich der aktuellen Situation hinsichtlich der Hygiene- und Abstandsregeln angepasst, um Mitarbeitern und Besuchern den bestmöglichen Schutz zu bieten", betont Dibbert. "Aus hygienischen Gründen können jedoch alle Mitmachangebote innerhalb der Ausstellungen zurzeit nicht genutzt werden." Auch Führungen oder museumspädagogische Programme seien aktuell nicht möglich.

"Trotzdem können sich die Besucher auch auf einige neue Attraktionen freuen", verspricht Dibbert. Freyenstein bietet seinen Gästen ab sofort ein besonderes Geschmackserlebnis an. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen "Wittstocker Liköre" wurde das "Freyensteiner Schlossgeflüster" kreiert. Der Likör mit Stachelbeer-Aroma ist ab sofort im Besucherzentrum im Schloss als Souvenir erhältlich. Ebenfalls neu ist die erweiterte Führung mit dem Audioguide, die den Besuchern jetzt auch Informationen zum Alten Schloss vermittelt. Die Kopfhörer der Audioguides stehen mit Einweg-Schutzbezügen zur Verfügung, die Geräte werden nach Gebrauch stets desinfiziert.

"Auf der Aussichts- und Gedenkplattform ist die Ausstellung zur Schlacht über die Informationstafeln erlebbar", so Dibbert. In Alt Daber wurde die Ausstellung um eine Präsentation der Firma SwissKrono ergänzt. "Dort können die Besucher den Weg vom Holz zum fertigen Produkt anschaulich nachvollziehen", berichtet der Stadtsprecher.

Ebenfalls geöffnet ist der Modellpark in Alt Daber, in dem Miniaturnachbauten von bedeutenden Gebäuden des Landkreises ausgestellt sind. In geschlossenen Räumen werden die Besucher gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG