Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tourismus
Wittstock - Campen in der Landschaft ist verboten

Für Wohnmobile gibt es Plätze in Wittstock.
Für Wohnmobile gibt es Plätze in Wittstock. © Foto: Florian Schuh
MOZ / 16.07.2020, 08:15 Uhr - Aktualisiert 16.07.2020, 08:35
Wittstock (MOZ) Mit der Ferienzeit ist auch im Bereich Wittstock das Interesse an Möglichkeiten zur Naherholung gestiegen. Die Stadtverwaltung weist deshalb darauf hin, dass Übernachtungen außerhalb der Campingplätze und Wohnmobilstellplätze nicht gestattet sind.

"Das Campen in der freien Landschaft stellt strafrechtlich eine Ordnungswidrigkeit dar, die bei Verstößen geahndet wird", erklärt Stadtsprecher Jean Dibbert und weist deshalb auf die legalen Übernachtungsmöglichkeiten in der Region hin.

Zwei Campingplätze

"Im Stadtgebiet gibt es zwei öffentliche Campingplätze, die zu Übernachtungen durch Touristen genutzt werden können", so Dibbert. Doch die beiden Standorte "Campingplatz am Glambecksee" in Berlinchen sowie der Campingplatz "Blanschen" am Dranser See seien momentan gut ausgelastet. "Sie bieten aber noch Platzmöglichkeiten für Tages- oder Kurzzeitbesucher. Bei Interesse ist zuvor die Anmeldung bei den jeweiligen Betreibern erbeten", erklärt der Stadtsprecher.

Weitere Optionen für Wohnmobil-Reisende bieten die beiden Stellplätze in Alt Daber sowie in Wittstock. Die Anlage für vier Mobile in Alt Daber ist gebührenfrei und ganzjährig nutzbar. Die Kosten für die Stromversorgung betragen einen Euro für acht Stunden. Der gepflasterte Reisemobilstellplatz in Wittstock wurde im April 2019 in Betrieb genommen. Auf einer Freifläche unweit des Stadtzentrums gibt es zwölf Stellplätze, die ebenfalls ganzjährig nutzbar sind. Als Service für die Nutzer werden Energiesäulen-, Trinkwasser- und Abwasser-Münzautomaten angeboten. Die Nutzung kostet ab fünf Euro pro Tag.

Neben den Campingplätzen stehen den Gästen auch zahlreiche Möglichkeiten zur Übernachtung in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen in Wittstock zur Verfügung. Eine Übersicht dazu gibt es auf der städtischen Internetseite.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG