Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
Aggressive jugendliche Randalierer in Wittstock gestellt

Vier jugendliche Randalierer sind am Mittwoch in Wittstock in ein Haus eingedrungen und haben Zeugen, die sie bemerkt hatten, aggressiv bedroht. (Symbolbild)
Vier jugendliche Randalierer sind am Mittwoch in Wittstock in ein Haus eingedrungen und haben Zeugen, die sie bemerkt hatten, aggressiv bedroht. (Symbolbild) © Foto: dpa/Arne Dedert
MOZ / 23.07.2020, 12:30 Uhr
Wittstock (MOZ) Vier jugendliche Randalierer sind am Mittwoch in Wittstock in ein Haus eingedrungen und haben Zeugen, die sie bemerkt hatten, aggressiv bedroht.

Am Mittwoch bemerkten Zeugen gegen 13 Uhr vier junge Leute, die offensichtlich in ein derzeit zur Sanierung anstehendes Mehrfamilienhaus im Ortsteil Wittstock eingedrungen waren. Eine eingeworfene Fensterscheibe kündete davon.

Im Haus fand sich eine besprühte Wohnungseingangstür sowie, griffbereit auf einer Treppe abgelegt, Flüssiggrillanzünder und Streichhölzer. Auf ihr Tun angesprochen, reagierten die Vier aggressiv und bedrohten die Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich bei den mutmaßlichen Randalierern um Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und 16 Jahren. Sie werden sich nun mit Kriminalisten der Inspektion Uckermark unterhalten müssen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG