Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Finale Kulisse vor über 200 Zuschauer in Wittstock

Verabschiedet: Wolfgang Trapp (Zweiter von links) und Jörg Lutter (Vierter von links) bildeten über Jahre ein tolles Gespann. Sie wurden am Freitagabend ausgezeichnet.
Verabschiedet: Wolfgang Trapp (Zweiter von links) und Jörg Lutter (Vierter von links) bildeten über Jahre ein tolles Gespann. Sie wurden am Freitagabend ausgezeichnet. © Foto: Roland Möller
Roland Möller / 26.07.2020, 18:35 Uhr - Aktualisiert 27.07.2020, 15:33
Wittstock (MOZ) Es war eine passende Veranstaltung für den Abschied von Hansa Wittstocks langjährigen Trainer Jörg Lutter. Über 200 Zuschauer verfolgten zunächst die Ehrungen für Lutter, der 14 Jahre erfolgreich das Männerteam trainierte und Co-Trainer Wolfgang Trapp, der nach 60 Jahren von der Bühne ging.

Schiedsrichter Chris Krassowski, der extra für dieses Spiel reaktiviert wurde, pfiff die Partie zwischen dem aktuellen Landesligateam und den Lutter All Stars an: Immerhin 21 ehemalige Hansa-Kicker fanden sich zur dieser Abschiedspartie im Stadion des Friedens ein. Und es wurde kein lockeres Schiebchen, vor allem in Halbzeit eins wurden die Zweikämpfe schon engagiert, jedoch nie unfair geführt.

Nach 14 Jahren Trainertätigkeit beim FK Hansa Wittstock legt der Erfolgscoach sein Ehrenamt nieder. Ehemalige und aktuelle Weggefährten kamen zum Abschiedsspiel.
Bilderstrecke

Jörg Lutter nimmt seinen Hut

Bilderstrecke öffnen

Das Landesligateam ging 3:0 in Front, dann glich Ex-Torjäger Stefan Wolter per Hattrick zum 3:3 aus. Und es ging abwechslungsreich weiter. Passend für den Abend erzielte Joel Lutter, der elfjährige Sohn vom scheidenden Trainer, kurz vor Ende für das Landesligateam per Elfmeter den Endstand zum 5:5-Unentschieden. "Es war ein geiler Abend, ich hätte nie gedacht, dass so viele ehemalige Spieler zu dieser Partie kommen. Danke. Das war heute auch eine tolle Werbung für Hansa", freute sich Jörg Lutter. rom

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG