Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
Sternstunde im Sportcenter

Fäuste hoch: Marcel Pekrul netzte für die Neuruppiner sechsmal ein. Ein Tor mehr erzielte Fabio Pastor, was dem Rückraumschützen eine Sonderbewachung bescherte.
Fäuste hoch: Marcel Pekrul netzte für die Neuruppiner sechsmal ein. Ein Tor mehr erzielte Fabio Pastor, was dem Rückraumschützen eine Sonderbewachung bescherte. © Foto: MZV
Matthias Haack / 19.03.2018, 04:37 Uhr - Aktualisiert 20.03.2018, 16:06
Neuruppin (RA) Einen Sahnetag erwischten die Handballer des HC Neuruppin am gestrigen Sonntag. Sie bezwangen den Tabellenzweiten der Verbandsliga mit 26:22. Vom MTV Altlandsberg II war zwar nach dem 12:14-Halbzeitrückstand ein Feuerwerk erwartet worden. Doch das blieb aus.

Trainer Christian Will sah eine Mannschaft auf dem Parkett, die er in dieser Verfassung lange nicht mehr coachen durfte. Aus den letzten sieben Partien hatte der HCN lediglich drei Punkte geholt und ließ vor allem im heimischen Sportcenter viele Zähler liegen. Im Vorbericht hatte Will noch gesagt: "Wir haben keine Chance und wollen diese nutzen." An welchen Punkten das gesamte Team in der harten Trainingswoche geschraubt hat, dazu nimmt er in einem Interview Stellung, das in einer der nächsten Ausgaben folgt.

Es war vor 200 Fans ein packendes Match, in das der Gastgeber alles warf. Schon in der ersten Halbzeit wurde Tobias Schulz nach einem Foul, das die Schiedsrichter als grob einstuften, disqualifiziert. Die erst gezeigte Blaue Karte nahmen sie jedoch zurück. Der zweite Durchgang war für Christian Koall nach dem dritten Foul früh beendet. Er wurde zunächst auf die Tribüne verwiesen, wegen "Einflussnahme aufs Spiel" sogar später aus der Halle. Er hatte sich mit Gesten und Rufen weiterhin eingeschaltet.  

Mit einem 26:22-Erfolg gegen Altlandsberg II sorgten die Neuruppiner Verbandsliga-Handballer für eine faustdicke Überraschung.
Bilderstrecke

Neuruppiner Sportcenter steht Kopf

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG