Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
Laken mit rechtem Inhalt aufgehängt

Die Polizei nahm Anzeigen wegen unerlaubten Plakatierens und Sachbeschädigung auf.
Die Polizei nahm Anzeigen wegen unerlaubten Plakatierens und Sachbeschädigung auf. © Foto: MOZ/Patrik Rachner
Judith Melzer-Voigt / 22.06.2018, 16:03 Uhr - Aktualisiert 22.06.2018, 16:39
Neuruppin (MOZ) Laken mit rechten Schriftzügen und Sprüchen, die der rechten Szene zuzuordnen sind, sind an mehreren Stellen im Neuruppiner Gebiet aufgetaucht.

Unbekannte brachten ein 1,20 mal 1,20 Meter großes weißes Laken mit der Aufschrift „Freiheit für Ursula Haverbeck“ in der Nacht zu Donnerstag an der L 16 in Höhe der Anschlussstelle Neuruppin-Süd an. An sich ist dieser Aufdruck strafrechtlich nicht relevant. Da es sich bei Ursula Haverbeck aber um eine bekannte und verurteilte Holocaust-Leugnerin handelt, geht die Polizei davon aus, dass es sich um eine Aktion aus der rechten Szene handelt.

Im Stadtgebiet an der B 167 ist an einem Grundstückszaun ein identisches Laken gefunden worden. Beide wurden entfernt. Die Beamten nahmen außerdem eine Anzeige wegen unerlaubten Plakatierens auf. Vor Schulen an der Regattastraße, der Alt Ruppiner Allee und der Rosa-Luxemburg-Straße waren mit roter Sprühfarbe ähnliche Schriftzüge aufgetragen worden. In diesen Fällen handelt es sich laut Polizei um Sachbeschädigung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG