Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schnellverfahren
Mann nach Messerattacke auf Bewährung verurteilt

Symbolbild: Amtsgericht
Symbolbild: Amtsgericht © Foto: Arne Dedert
Christian Schönberg / 05.10.2018, 17:03 Uhr - Aktualisiert 05.10.2018, 20:52
Neuruppin (MOZ) Das Amtsgericht Neuruppin hat einen 31-jährigen Kameruner im beschleunigten Verfahren zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Es sah es als erwiesen an, dass der Mann am Donnerstagvormittag drei Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung mit dem Messer bedroht und der Freiheit beraubt hatte.

Bei dem 31-Jährigen aus Kamerun, der in der Kreisverwaltung ein Messer gezückt hatte, handelt es sich um einen Asylbewerber, der gegen seine Abschiebung klagt. Das teilte die Kreisbehörde am Freitag auf Nachfrage mit. Weil das Klageverfahren noch nicht abgeschlossen ist, erhält er vom Landkreis die befristeten Aufenthaltstitel. Solch eine Erlaubnis, im Land zu bleiben, sollte ihm auch am Donnerstagvormittag erteilt werden. Er habe aber, so der Landkreis, ein dauerhaftes Bleiberecht gefordert. Darum entzündete sich dann der Streit, der ihn dazu veranlasst haben soll, das Küchenmesser mit einer Klinge von rund 13 Zentimeter hervorzuholen, die Tür zu verbarrikadieren und die drei Mitarbeiterinnen zu bedrohen.

Die Frauen waren auch am Freitag nicht wieder im Dienst, die Ausländerbehörde laut Landkreis aber voll arbeitsfähig.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Paul Müller 05.10.2018 - 18:57:38

Eben keine Haft ...

... eine Bewährungsstrafe ist keine Haft, immer diese irreführenden Überschriften ...

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG