Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schlosstheater
Barocke Töne in Bewegung übersetzt

Tanz trifft Barockmusik: Im Schlosstheater gibt es am Sonnabend eine experimentelle Performance zu sehen.
Tanz trifft Barockmusik: Im Schlosstheater gibt es am Sonnabend eine experimentelle Performance zu sehen. © Foto: Veranstalter
Brian Kehnscherper / 06.12.2018, 17:31 Uhr
Rheinsberg (MOZ) Eine ungewöhnliche Konzertperformance können die Besucher des Rheinsberger Schlosstheaters an diesem Sonnabend erleben. Die Tänzerin Yui Kawaguchi und die Cellistin Julia Kursawe führen ab 17 Uhr einen Dialog zwischen Instrument und Bewegung auf.

Im Zentrum der Performance stehen die von Johann Sebastian Bach komponierten Suiten. Wer Bachs Musik kennt, schätzt die Tiefe und Vielfalt seiner Klänge, die unterschiedlichen Rhythmen und Bewegungen in den Motiven, die Harmonien und Satzformen, welche in unterschiedlichen Bewegungsschichten ablaufen. Yui Kawaguchi versucht diese Tonbewegungen in ihrer Choreografie tänzerisch zu übersetzen und zu visualisieren, unterstützt von gezielten Einsätzen von Licht. So entsteht im Dialog der beiden Künstlerinnen mal konfrontierend, mal verschmelzend eine Landschaft aus Musik und Bewegung, die geleitet ist durch die  Ästhetik von Bachs Komposition.

Die Barockcellistin und Musikphysiologin Kursawe befasst sich seit Längerem mit dem Klang barocker Instrumente sowie Körper- und Schallbewegungen im Raum. Diese Arbeit  gab den Ausschlag, sich auch mit dem Tanz zu befassen.  Yui Kawaguchi begann im Alter von sechs Jahren zu tanzen und studierte Tanz und Theater in Tokio. Seit 2005 arbeitet sie in Berlin.

Karten für die Performance gibt es unter 033931 34940.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG