Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hallenfußball
Gatow glänzt in Gransee

Torwart Arkadiusz Pawloski von Iskra Banie.
Torwart Arkadiusz Pawloski von Iskra Banie. © Foto: Matthias Haack
Matthias Haack / 31.12.2018, 05:00 Uhr - Aktualisiert 31.12.2018, 10:55
Gransee (MOZ) Gransee. Souveräner Sieger des Budenzaubers um den Pokal des Amtsdirektors Gransee wurde am Freitagabend der Landesliga-Spitzenreiter SC Gatow. Spielerisch und taktisch dominant gewann das Berliner Team alle Partien. Allerdings kassierte es beim 3:1 gegen Velten wegen Meckerns zwei Platzverweise und sorgte kurzzeitig für Tumult auf und neben dem Spielfeld.

Aus den Podesträngen wurde die erste Vertretung des Gastgebers gespielt. Trainer Steffen Borkowski: „Wir haben vieles vermissen lassen und die falschen Mittel gewählt.“ Parallelen zur Freiluftrunde seien erkennbar – viel Ballbesitz, mitunter zu kompliziert und eine mangelnde Chancenverwertung. Nahezu chancenlos spielten die Teams aus Polen und auch von Hansa Wittstock auf. Glücklos wirkte der Ruppiner Landesligist, der mit einem Trainergespann angereist war: Jörg Lutter und Wolfgang Trapp. Im packenden Landeslga-Derby lagen die Hanseaten dreimal zurück, dreimal gelang der Ausgleich, so dass es zu einem 3:3 gegen Velten reichte. Velten kam als Turnierzweiter vom Parkett. 

Den Pokal des Amtsdirektors von Gransee gewinnt der SC Gatow. Zweiter wird Velten vor zwei Teams des ausrichtenden SV Altlüdersdorf.
Bilderstrecke

Gatower Team nicht zu halten

Bilderstrecke öffnen

Die Siegerehrung nach fünf Stunden Spielzeit nahmen Wolfgang Schwericke im Auftrag des Amtsdirektors, Andreas Hirchert und Michael Götz (beide Vorstand SVA) vor. Wie Veltens Trainer Christian Eichelmann einschätzte, war „das Niveau echt gut und das Teilnehmerfeld sehr stark”. Die Zuschauerresonanz (Es kamen 151) hätte besser sein können. Ein Punkt, der seine Ursache sicher auch im Teilnehmerfeld hatte. Einige Mannschaften kamen eben von weiter daher.“(dw/maha)

Gatow: Brosius (1) - Barlot 82), Wündsch (2), Loosen, Hörschlein (5), Stenzel (6), Schulz (2)

Altlüdersdorf I: Walter - Stoeter, Sidorowicz, Macuk (1), Klinko, Gras, Adjei (1), Hilicki (2), Gevorgyan (1)

Altlüdersdorf II: Pommerening - Schäfer, Schade (1), Jimenez (4), Bergner, Gustavo (3), Jimenez, Bogenhardt, Karsten, Guido (3), Seitz

Velten: Strehk - Andrae (1), Gottwald, Abdel-Hamid (3), Wolfff (3), Scheel (6), Moldenhauer, Buer

Wittstock: Spitzer - Atlas (1), Jahnke (3), Drott, Berlin (2), Monschau (1), Finke (1)

Weiße Brasilianer: Theiß - Lehmpfuhl (3), Patrick chölzke, Pascal Schölzke (3), Brommond (1), Jürs (2), Losensky

Endstand:

1. SC Gatow8:3    18

2. SC Oberhavel Velten13:11  11

3. SV Altlüdersdorf II15:9    10

4. SV Altlüdersdorf 5:5      8

5. Weiße Brasilianer 10:12    7

6. FK Hansa Wittstock 9:17    5

7. Iskra Banie (Polen) 5:18    0

Bester Spieler: Janek Stenzel (Gatow/)

Bester Torwart: Christian Strehk (Velten)

Schiedsrichter: Jonas Hirchert (Altlüdersdorf) und Jonas Ruschke (Liebenwalde)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG