Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bohlekegeln
Fehrbellin putzt den Tabellenersten

Verfrüht gratuliert? Kapitän Dirk Sperling (rechts) schien am Sonnabend nicht ganz offen für die Wünsche der Konkurrenz zum Meistertitel. Denn vor dem Tabellenführer und seinen Verfolgern liegen noch drei Spieltage. Das Polster beträgt inzwischen drei Punkte.
Verfrüht gratuliert? Kapitän Dirk Sperling (rechts) schien am Sonnabend nicht ganz offen für die Wünsche der Konkurrenz zum Meistertitel. Denn vor dem Tabellenführer und seinen Verfolgern liegen noch drei Spieltage. Das Polster beträgt inzwischen drei Punkte. © Foto: Wilfried Howe
Peter Wolski / 10.02.2019, 21:15 Uhr
Fehrbellin Sechs Spieltage vor Saisonende nahm die Spannung im Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Bohlekegeln nochmals zu. Die Fehrbelliner zeigten in beiden Heimspielen gegen Kiel, der amtierende Meister, sowie Oldenburg Topleistungen. Sie verfügen nun über ein Polster von drei Punkten.

Da Phönix Kiel am Sonntag auch in Michendorf unterlag, liegen die Rhinstädter nicht nur vor Kiel, sondern auch mit einem größeren Vorsprung als gedacht. Fehrbellin hatte an beiden Tagen die Bahn sehr gut in Griff. Lohn waren jeweils drei Zähler und 57:21 Punkte in der kleinen Wertung. Damit fuhren die Rhinstädter ihren 49. Dreier in Folge auf der Heimbahn ein.

Fehrbellin - Phönix Kiel3:0

5456:5216 / 57:21

Das Spitzenspiel wurde eine einseitige Sache. Bereits nach der Startachse lagen die Hausherren mit 78 Hölzer vorn. Dirk Sperlings 920 Punkte sollten wieder einmal Höchstholz werden und Alexander Wolskis 908 Punkte bedeuteten das drittbestes Tagesergebnis. Der Kieler Sascha Brinks konnte mit der Mannschaftsbestleistung von 882 Holz noch mithalten. Herren-A-Meister Jörn Kemming hatte nur 868 Holz im Spielbericht. Auch die Mittelachse der 90er ließ nichts anbrennen. Dietmar Stoofs 916 Holz waren Rang zwei in der Einzelwertung, und Daniel Neumann lag vier Holz über der 900er Grenze. Die Nationalspieler Alexander Eggers und Kai Ludorf beendeten ihre Spiele mit 871 beziehungsweise 867 Hölzer. Damit lagen alle vier 90er in der Einzelwertung vorne. Jetzt wollte auch die Schlussachse Jonathan Jaeger und Sebastian Krause die 900-Holzmarke knacken. Mit 902 und 906 Holz sorgten sie für die beste Mannschaftsleistung der Saison. Weder Felix Grill (859) noch Jan Künstler (869) hatten eine Chance.

Fehrbellin - Oldenburg 3:0

5414:5212 / 57:21

Wieder war auf die Startachse Verlass. Alexander Wolski (908) und Dirk Sperling (905) brachten mit den zweitbesten und drittbesten Tagesergebnissen ihr Team mit 68 Holz in Führung. Marc Stender und Lars Boller kamen auf 871 und 874 Holz. Daniel Neumann mit 909 Holz, bester Einzelspieler, Partner Dietmar Stoof mit glatten 900 Holz sowie Benjamin Münchow (891) und Sebastian Krause (901) lagen  anschließend wieder vor den Gästeergebnissen. Hier sollte Jan Stender mit 884 Holz Bester werden. In der Endabrechung trennten wieder satte 202 Holz beide Teams.

Ergebnisse vom Wochenende

Stralsund - Oberschöneweide 48:30   3:0

Stavenhagen - Hertha 56:22   3:0

Seedorf - Hannover 49:29   3:0

Schwerin - Bergedorf 54:24   3:0

Michendorf - Oldenburg 42:36   2:1

Fehrbellin - Kiel 57:21   3:0

Stralsund - Hertha 38:40   2:1

Stavenhagen - Oberschöneweide 42:36   2:1

Seedorf - Bergedorf 56:22   3:0

Schwerin - Hannover 51:27   3:0

Michendorf - Kiel 40:38   2:1

Fehrbellin - Oldenburg 57:21   3:0

1. Bundesliga nach dem 16. Spieltag

1. SV 90 Fehrbellin 739:509   37:11

2. SG ETV Phönix Kiel 673:575   34:14

3. Rivalen Hannover 655:593   29:19

4. SVL Seedorf 644:604   26:22

5. Hertha BSC Berlin 626:622   24:24

6. SG Michendorf/Seddin 621:627   24:24

7. Union Oberschönweide628:620   22:26

8. Oldenburg 605:643   20:28

9. Stavenhagen 589:659   20:28

10. Einheit Schwerin 589:659   19:29

11. SKV Bergedorf 550:698   17:31

12. Hansa Stralsund569:679   16:32

2. Bundesliga:

SG Spandau - Oberschönew. III 43:35   2:1

VKV Spandau - NKC 39:39   0:3

Sparta - Binde 52:26   3:0

Oberschöneweide II - Stendal 51:27   3:0

Vetschau - Fehrbellin II 48:30   3:0

Seyda - BBC 91 Neuruppin 51:27   3:0

SG Spandau - KKC 38:40   0:3

VKC Spandau - Oberschönew. III 51:27   3:0

Sparta - Stendal 44:34   2:1

Oberschönew. II - Binde 51:27   3:0

Vetschau - BBC Neuruppin 52:26   3:0

Seyda - Fehrbellin II 54:24   3:0

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG