Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pestalozzi-Schule
120 000 Euro fließen in Sportanlage

Verschlissen: Die Anlage wurde 2003 errichtet.
Verschlissen: Die Anlage wurde 2003 errichtet. © Foto: Eckhard Handke
Judith Melzer-Voigt / 21.02.2019, 07:30 Uhr - Aktualisiert 21.02.2019, 08:49
Neuruppin (MOZ) Sie ist ein Platz für Sportbegeisterte, aber auch für Jugendliche, die sich einfach nur mal treffen möchten: die Fläche zwischen der Neuruppiner Puschkin- und der Pestalozzischule. Doch die Anlage ist in die Jahre gekommen. Nun soll sie saniert werden.

„Wir werden das Spielfeld für 120 000 Euro instand setzen“, erklärte Fred Müller, Leiter des Neuruppiner Hochbauamtes. Ein neuer Tartanbelag soll verlegt werden. Die Puschkin-Oberschule ist eine städtische Einrichtung. Die Pestalozzischule gehört dem Kreis Ostprignitz-Ruppin. Beide nutzen aber die Sportanlage. Daher werden die Kosten für die Sanierung auch geteilt, so Fred Müller. „Wir setzen das um und rechnen gegenüber dem Landkreis ab.“ Kreis und Stadt würden jeweils die Hälfte der Kosten übernehmen.

„Die Anlage ist so zerschlissen, dass die Instandsetzung Not tut“, erklärte Müller. Grund ist der normale Gebrauchsverschleiß. Aber auch Vandalismus spielt durchaus eine Rolle, wenn auch nicht „exorbitant“, sagte Fred Müller. 2003 ist der Sportplatz dort errichtet worden. Wartung und auch – wie nun nötig – umfassendere Arbeiten würden immer wieder anfallen, so Müller.

Bei dem Sportplatz handelt es sich um eine offene Anlage. Sie wird für den Schulsport der beiden benachbarten Einrichtungen genutzt. Doch auch all jene, die einfach eine Runde dort drehen oder ein paar Körbe werfen möchten, können dort vorbeischauen. (jvo)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG