Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nahverkehr
Mehr Busse im Fontanejahr nach Wustrau

Die ORP-Linie 777 soll auch an Wochenenden und Feiertagen zwischen Neuruppin und Wustrau pendeln.
Die ORP-Linie 777 soll auch an Wochenenden und Feiertagen zwischen Neuruppin und Wustrau pendeln. © Foto: Christian Schönberg
Siegmar Trenkler / 14.03.2019, 13:00 Uhr
Neuruppin (MOZ) Zum Fontanejahr wird die Busanbindung zwischen der Fontanestadt und Wustrau ausgebaut. Wie Ulrich Steffen, der Geschäftsführer des kreiseigenen Busunternehmens, am Mittwoch erklärte, wird die Linie 777 vom 18. April bis zum 6. Oktober an Wochenenden sowie an Feiertagen zwischen Neuruppin und Wustrau verkehren. Dabei halten die Busse auch am Bahnhof in Radensleben. Die Ankunfts- und Abfahrtzeiten der Busse sind auf die des RE 6 abgestimmt.

Gerade dieser Zwischenhalt auf dem Weg ins Zietendorf ist für das Brandenburg-Preußen Museum wichtig, das sich mit Ausstellungen am landesweiten Jubiläumsjahr beteiligt. "Damit können wir unseren Gästen endlich anbieten, dass sie innerhalb einer Stunde von Berlin-Spandau zu uns kommen können", freut sich Andrea Seehausen, Innenleiterin des Museums. Das werde auch schon aktiv beworben. "Das ist eine große Chance für uns. Wir arbeiten ja auch mit dem Museum Neuruppins zusammen, und schicken uns gegenseitig Gruppen zu", sagte Seehausen am Mittwoch. Inzwischen gebe es bereits erste positive Reaktionen auf die verbesserte Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln an Wochenenden.(zig)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG