Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Miss Handwerk
Anne Heidrich verpasst Sieg nur knapp

Auf der Zielgeraden: In München lernte Anne Heidrich (zweite von rechts) die übrigen Finalistinnen für die Wahl zur "Miss Handwerk" kennen. Am Ende gewann die Bäckermeisterin Pryanka Balamohan (rechts) aus Köln den Titel.
Auf der Zielgeraden: In München lernte Anne Heidrich (zweite von rechts) die übrigen Finalistinnen für die Wahl zur "Miss Handwerk" kennen. Am Ende gewann die Bäckermeisterin Pryanka Balamohan (rechts) aus Köln den Titel. © Foto: x
Brian Kehnscherper / 15.03.2019, 18:51 Uhr
Zernitz (MOZ) Am Ende hat es nicht ganz gereicht: Die Rüthnickerin Anne Heidrich hat den Titel "Miss Handwerk 2019" knapp verpasst. Beim Finale des bundesweiten Wettbewerbs in München setzte sich die Kölner Bäckermeisterin Priyanka Balamohan durch. Bei den Männern wurde Robert Dittrich, Maurermeister aus Leipzig, Mister Handwerk 2019.

"Natürlich ist es schade. Es wäre die Krönung des Jahres gewesen", sagt Anne Heidrich. Immerhin ist die Fliesenlegerin viel herumgekommen, seit sie sich für den Wettbewerb "Germanys Power People" angemeldet hat. Sie gab Interviews, erlebte professionelle Fotoshootings und erhielt Anfragen für Werbeverträge. Zudem ziert sie den zum Wettbewerb gehörigen Jahreskalender 2019. "Es war eine großartige Erfahrung. Ich habe viele tolle Leute kennengelernt und so viel dazugewonnen, auch wenn es nicht für den Titel gereicht hat."

Im Finale entschieden drei Komponenten darüber, wer Miss und Mister Handwerk wird: ein Onlinevoting, ein Abstimmung im Saalpublikum und die Entscheidung der Jury. Dass sie den Sieg knapp verpasst hat, ärgert Anne Heidrich nicht. "Ich habe es jedem gegönnt, der mit dabei war." Ihre Mitbewerber im Finale hatte sie erst am Tag zuvor kennengelernt. "Wir waren zusammen essen. Nach dem Finale haben wir alle zusammen gefeiert", so die 21-Jährige.

Nun kann sich Heidrich wieder ausführlich ihrer Ausbildung zur Fliesenlegerin widmen. Zudem studiert sie dual Bauingenieurwesen an der BTU Cottbus. Irgendwann möchte sie den Betrieb ihrer Eltern weiterführen.

Lob für Anne Heidrich gab es vom Präsidenten der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst. Er  gehörte in München zu den ersten Gratulanten. "Auch wenn es nicht der Titel geworden ist – Anne Heidrich bleibt dennoch eine wahrlich perfekte Botschafterin für das Handwerk in ganz Deutschland und natürlich besonders für unseren Handwerkernachwuchs in Brandenburg. Mit Charme, Selbstbewusstsein und Optimismus präsentierte sie, was hinter einem starken Handwerk steckt, was ihren Job zu dem ‚besten der Welt‘ macht. Wir sind stolz, dass es erstmalig auch aus unserem Kammerbezirk eine Kandidatin bis ins Finale schaffte!"(bk)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG