Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Denkmalschutz
Verfall von Gut Gentzrode kaum noch zu stoppen

Der Zahn der Zeit nagt: Das Gut Gentzrode verfällt zusehends.
Der Zahn der Zeit nagt: Das Gut Gentzrode verfällt zusehends. © Foto: Siegmar Trenkler
Judith Melzer-Voigt / 16.04.2019, 07:13 Uhr
Gentzrode (MOZ) Tag für Tag, Woche für Woche zieht ins Land, ohne dass sich am Gut Gentzrode nahe Neuruppin etwas tut. Das historische Areal scheint dem Verfall geweiht. Und auch die Aussagen aus dem Neuruppiner Rathaus zu diesem Fall werden immer mutloser.

Noch im Oktober 2018 hieß es auf Nachfrage, dass es ein Gespräch mit dem türkischen Investor gegeben habe und abgestimmt wurde, welche Schritte kurzfristig genehmigt werden können, um das Denkmal zu schützen. Doch nun ist der Ton schon um einiges mutloser: "Konkrete Bautermine sind leider noch nicht bekannt", erklärte Neuruppins Baudezernent Arne Krohn. "Wir sind mit dem Investor noch nicht über die notwendigerweise durchzuführenden Planungsschritte im Klaren."

Damit schwindet die Hoffnung auf einen Erhalt des Guts Gentzrode weiter. Bereits im vergangenen Jahr hatte Arne Krohn betont, wie wichtig es sei, dass der Sommer unbedingt genutzt werden muss, um die Anlage noch zu retten und den Verfall überhaupt aufzuhalten. Getan hat sich nichts.

Der türkische Investor will eine Ferienanlage errichten – eine der größten in Europa, so die ehrgeizigen Pläne. Die Rede war von bis zu 5 000 Betten und einem Golfplatz. Das alte Ensemble soll einbezogen werden. Wenn es allerdings keine historische Substanz vor Ort mehr geben sollte, darf auch nichts anderes gebaut werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG