Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landesgartenschau
Wittstock blüht millionenfach

Markus Kluge / 19.04.2019, 10:02 Uhr
Wittstock (MOZ) Keine lange Schlange wie beim Kartenvorverkauf für ein Konzert der Rolling Stones – aber immerhin ein paar Menschen standen am Donnerstagmorgen kurz vor der Eröffnung der Wittstocker Landesgartenschau am Kassenschalter am Bahnhof. Einer von ihnen war Thomas Schlüter aus Eisenhüttenstadt. Er bereist viele solcher Gartenausstellung und sammelt nebenbei in einem dicken Album Autogramme. Auch Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann muss unterschreiben, bevor sich die Laga-Pforten öffnen. Von Aufregung bei ihm aber keine Spur. Seine erste Amtshandlung an diesem Tag: Den ersten Gast der Landesgartenschau begrüßen. Während andere sich noch ein Ticket kaufen, betritt Christina Schimank aus Neuruppin den Einlass und ist sichtlich überrascht, als sie plötzlich von den Männern im Anzug umringt ist, die ihr gratulieren wollen. "Ich habe gerade Urlaub und da dachte ich fahre einmal her", so die 56-jährige Zahnarzthelferin, die mit Gehrmann, Laga-Geschäftsführer Christian Hernjokl und Rosenkönigin Tanja I. sich erst einmal ablichten lassen musste, bevor sie die Blütenpracht auf dem Gelände erkunden konnte. Schimanks Vorteil am Einlass: Sie hatte sich im Vorfeld eine Dauerkarte besorgt.

Am Vormittag verteilten sich die nachfolgenden Besucher rasch auf dem rund 13 Hektar großen Areal. Eine Stunde nachdem die Pforten offen waren, wurde es im Hof der Bischofsburg richtig voll. Zur Eröffnung waren neben vielen Wittstockern und deren Gästen auch viele Vertreter der Landesregierung gekommen.

"Ich danke für die Unterstützung des Landes Brandenburg – für das Geld und das Mut zusprechen", so Bürgermeister Gehrmann, der aber auch das Engagement der Wittstocker betonte. Für sie gibt es bis zum 6. Oktober nicht nur die Gartenausstellung, für die mehr als eine Million Blumenzwiebeln von Hand gesteckt und weitere Blumen gepflanzt wurden. Auch viele hunderte weitere Veranstaltung rund um die Laga stehen nun auf dem Programm.

"Am Mute hängt der Erfolg" zitierte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) einen bekannten Satz von Schriftsteller Theodor Fontane, Woidke forderte die Wittstocker auf, stolz auf das Erreichte zu sein. Ein Kompliment machte er den Wittstocker Stadtverordneten, die mit ihren Entscheidungen erst den Weg für die Laga geebnet haben. Und Landrat Ralf Reinhardt (SPD) ist überzeugt davon, dass Touristen der Region nun um Wittstock nicht mehr herumkommen werden.

Viele Besucher zeigten sich begeistert von dem neugestalteten Areal, das sie am Donnerstag an Stadtmauer, Dosse und Glinze vorfanden. Sie erkundeten nicht nur die einzelnen Schaugärten mit unzähligen Blüten, die Blumenhalle und den Markt. Viele nutzten das gute Wetter auch, um die Seele in einer der vielen Hängematten oder auf der Bank sitzend baumeln zu lassen. Während Andreas Kenzler, der für den gärtnerischen Bereich verantwortlich ist, gar keinen Laga-Lieblingsplatz benennen kann, sind es für Gästeführerin Dagmar Kunkel eindeutig die neuen Terrassen am Bahndamm. Von dort aus hat jeder einen guten Blick über die Freifläche und auf die Stadtmauer. Für die beiden Mädchen Greta und Leandra von der Kita Waldring sind die neuen Spielplätze der absolute Höhepunkt – wenn nicht gerade die Rosenkönigin mit ihrem tollen Kleid in der Nähe ist. Vera Kähne war zur Eröffnung extra aus Friesack angereist, um sich die Blumenpracht anzusehen. Sie und ihre Begleiterinnen haben selbst Gärten und waren ganz angetan. "Ich hätte mir nur mehr Schilder gewünscht, auf denen die Namen der Pflanzen stehen. Ich kenne sie nämlich nicht alle", sagte die Dame. Um aber möglichst viele kennenzulernen, bleiben noch mehr als 170 Tage Zeit.

Besucherinfos

Öffnungszeiten: Die Laga  hat bis zum 6. Oktober täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Eingänge: Eis gibt zwei Kassen und zwei Eingänge. Ein Zugang ist Am Bahnhof 2 am Friedrich-Ebert-Park, der andere am Park am Bleichwall, Walter-Schulz-Platz 1.

Preise: Die Tageskarte kostet für Erwachsene 14, ermäßigt zwölf Euro. Kinder bis fünf Jahre haben freien Eintritt, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre zahlen vier Euro. Dauerkarten für Erwachsene gibt es für 95, ermäßigt 85 Euro. Für Kinder und Jugendliche ist sie für 25 Euro zu bekommen.

Internet: Weitere Informationen gibt es online auf der Internetseite laga.wittstock.de.⇥kus

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG