Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Offene Ateliers
20 Künstler laden Besucher ein

Schön bunt: Sigi Anders öffnet am Wochenende wieder ihre Werkstatt am Rohrlacker Lindenhof. Wer möchte, kann dort ihre Kunst und ihre Techniken kennenlernen. Viele weitere Künstler öffnen ebenfalls ihre Ateliers.
Schön bunt: Sigi Anders öffnet am Wochenende wieder ihre Werkstatt am Rohrlacker Lindenhof. Wer möchte, kann dort ihre Kunst und ihre Techniken kennenlernen. Viele weitere Künstler öffnen ebenfalls ihre Ateliers. © Foto: Holger Rudolph
Markus Kluge / 03.05.2019, 11:00 Uhr
Ostprignitz-Ruppin (MOZ) Am Wochenende finden die "Tage des offenen Ateliers" statt. Mehr als 20 Künstler und Galerien sind in Ostprignitz-Ruppin mit dabei.

Wenn Künstlerin Sigi Anders am morgigen Sonnabend in Rohrlack ihr Atelier aufschließt, dann rechnet sie mit keinem großen Ansturm. "Aber ich weiß: Wer kommt, der hat auch wirklich Interesse an der Kunst", sagt Anders froh. Seit vielen Jahren beteiligt sie sich schon an den "Tagen des offenen Ateliers". Sie ist übrigens die einzige Künstlerin der Temnitztal-Region, die das macht.

In diesem Jahr möchte Sigi Anders den Besuchern ihre neue Pünktchen-Technik zeigen. Dabei gestaltet sie Motive aus der Vogelperspektive nur mit kleinen Punkten. So ist auch ein Bild, das die bunte Blütenpracht von oben zeigt, für die Landesgartenschau in Wittstock entstanden.

Ein weiterer Hingucker soll das Eisendruckverfahren sein. Dabei macht sich die Berlinerin, die seit 1995 in Rohrlack kreativ ist, die Korrosion von Metall zunutze. "Ich lege Eisenteile auf Papier und übergieße alles mit Wasser", sagt sie. So hinterlässt das Metall früher oder später eindeutige braune Spuren auf dem Untergrund, die sie in ihre Kunstwerke intrigieren kann.

Sigi Anders und alle anderen Künstler haben am Sonnabend von 14 bis 19 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Banzendorf:­­● Alexandra Weidmann, Banzendorfer Dorfstraße 49, zeigt neue Gemälde und Zeichnungen. Zudem stellt Gastkünstler Hagen Rehborn Bilder und Figuren aus.

Neuruppin:

● Die Galerie "Kunstraum Neuruppin", Friedrich-Engels-Straße 37, zeigt Werke von Susanne Krell anlässlich Theodor Fontanes 200. Geburtstag.

● Juliane Böhm, Fontaneplatz 3, in Neuruppin zeigt ihre Malereien und jene von Roswitha Stolzenburg

● Giesela Gröschke, Rudolf Breitscheid-Straße 26, stellt ihre Arbeiten vor.

● Uschi Jung, Karl-Marx-Straße 33/34 öffnet ihr Atelier in der Bilderbogenpassage und präsentiert ihre Ausstellung "Alles.Obst".

● Das Keramikatelier Casa No. 66, Blumenstraße 66, präsentiert seine Stücke.

Buskow:

● Hildegard Oelke, Dorfstraße 35, stellt ihre Keramikwerkstatt vor. Sie zeigt am Sonnabend Rakubrand und am Sonntag das Drehen an der Töpferscheibe.

Lichtenberg:

● Die Galerie Louversum, Dorfstraße 71, zeigt Bildende und Angewandte Kunst. Zudem stellt Künstler Nico Kitsch aus.

● Beate Raffel, Dorfstraße 16, zeigt Malereien und Illustrationen.

● Matthias Zágon Hohl-Stein, Alte Schäferei 2, präsentiert seine Malereien sowie Skulpturen und bietet Führungen durch Kunstgarten und Werkstatt an.

● Michael Hischer, Dorfstraße 1, zeigt kinetische Skulpturen und bieten Führungen an.

● Marina Schreiber, Dorfstraße 1, stellt ihre Skulturen vor und präsentiert Werkstatt samt Skulpturengarten.

Brunne:

● Goldschmiedin Rima Chamma, Fehrbelliner Straße 22, öffnet ihre Werkstatt.

Netzeband:

● Dagmar Köppen, Dorfstraße 19a, stellt Bildhauerei, plastisches Gestalten und Malerei.

Rohrlack:

● Sigi Anders, Lindenhof 3, stellt Bilder und Skulpturen aus und demonstriert Eisendrucke.

Ganzer:● Katrin Mason Brown, Dorfstraße 20, stellt Malereien, Grafiken und Objekte aus.

Nackel:● Jutta Dücker zeigt im Viatrum Nackel, Friedensstraße 9, Malereien, Drucke und eine Miniaturwelt.● Beate Rothensee, Schulstraße 6, stellt Grafiken, Skulpturen und andere Objekte aus.

Rosenwinkel:● Andreas Dorfstecher, Wutiker Weg 6, präsentiert seine aus Holz gestalteten Objekte.

Blumenthal:● Detlef Glöde, Am Pötterberg 4, zeigt seine Bilder und lädt zu Künstlergesprächen ein. Mit dabei sind seine Kollegen Günter Bonifer, Brigitte Herb und Olaf Stallknecht.

Papenbruch:● Heike Kropius, Heideweg 7, präsentiert Malereien und Grafiken. Zu Gast ist Karl Kropius. Es gibt auch eine Vorführung zu Holzgestaltung. Geöffnet ist nur am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Dorf Zechlin

● Malerin Rosel Müller, Am Kunkelberg 4b, stellt ihre Bilder vor und lädt weiterhin zu Ateliergesprächen ein.

GroßeKunstaktion

Die Tage des offenen Ateliers finden seit dem Jahr 2004 jährlich am ersten Mai-Wochenende in Brandenburg statt. Sie wurden im Arbeitskreis der Kulturverwaltungen entwickelt und von den Künstlern verwirklicht..

Alle 14 Landkreise und die Stadt Potsdam beteiligen sich an der Aktion, die die Potenziale und die Vielfalt der Bildenden Kunst gebündelt präsntiert und Besucher inspirieren soll.

Das komplette Programm für Ostprignitz-Ruppin mit allen Adressen gibt es auch im Internet unter der Adresse www.opr.de.⇥red

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG