Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Elfmeter-Krimi ohne Spannung

In Jubellaune: Fans und Spieler des SV Garz/Hoppenrade waren kaum zu halten, so sehr freuten sie sich über den Pokalsieg. Dabei lagen sie bis in die letzte Spielszene noch mit 1:2 gegen Union Neuruppin zurück.
In Jubellaune: Fans und Spieler des SV Garz/Hoppenrade waren kaum zu halten, so sehr freuten sie sich über den Pokalsieg. Dabei lagen sie bis in die letzte Spielszene noch mit 1:2 gegen Union Neuruppin zurück. © Foto: Matthias Haack
Matthias Haack / 07.06.2019, 23:04 Uhr
Wildberg (moz) Genau das wollte die Elf vom SV Union Neuruppin mit mehreren Wechseln vermeiden – eine knifflige Szene in den Schlussminuten provozieren. Doch die Rechnung ging nicht auf. Schiri Christian Reisinger hatte die Pfeife zwar schon zum Abpfiff der vierminütigen Nachspielzeit im Mund, da signalisierte ihm sein Linienrichter einen Regelverstoß. Einer mit ganz schweren Folgen.

Jürgen Klose hatte ein Foulspiel von Axel Gröger (Union) gesehen, der erst drei Minuten zuvor für Stürmer Maik List von Dirk Struckl eingewechselt worden war: Defensivmann für Offensivmann. Gröger soll den Garzer Andy Gohlke im eigenen Strafraum gefoult haben. Nach einer kurzen Beratung mit Klose entschied Reisinger auf Elfmeter. Der Wildberger Sportplatz stand Kopf, die einen applaudierten, die anderen schüttelten verdutzt den Kopf. Denn aus ihrer Sicht war das die Spitze von Fehlentscheidungen des Referees.

René Raczkowski überwand Keeper Henrik Pöhls und erzwang so das wegen der Spielanteile lange nicht für möglich gehaltene Elfmeterschießen, das in die Rubrik: Seltenheitswert fiel. Daniel Klukas, René Raczkowski und Robert Schmidt netzten sicher ein. Jedoch patzten Sebastian Svensson (übers Tor), Sven Erhardt (stark gehalten von Matthias Prüms) und Jens Fredrich (übers Tor). Damit hatte Garz/Hoppenrade den 0:2-Rückstand in ein 5:2 gewandelt.

Dabei hatte Union Neuruppin durchaus das Zepter eine Stunde in der Hand gehalten. Alexander Redepenning traf nach einem Foulspiel an Maik List vom Elfmeterpunkt (29.) und dann auch nach einer der wenigen Kombinationen über die Außen, als er von Christian Prasse klasse bedient worden war (61.). Union spielte seine athletischen Vorteile allerdings nicht aus und zog kaum Kombinationen auf. So hatte Hoppenrade weitgehend leichtes Spiel in der Abwehr. Wie aus dem Nichts verkürzte Garz, als René Raczkowski einen 21-Meter-Freistoß in den Knick schlenzte. Lange wehrte sich Union gegen den nun stärker aufkommenden Gegner erfolgreich, doch dann riss der Schiri den Pokalverteidiger aus seinen Träumen.

Der Fußballkreis hatte das Finale an TuS Wildberg gegeben und lag damit gut. Beinahe 200 Zuschauer, neun Ballholer, toll präpariertes Geläuf – das war eines Endspieles würdig. "Wir haben von der Gemeinde Temnitztal 10000 Euro als Förderung bekommen. Dafür wurde ein Rasentraktor angeschafft", strahlte  Vorstandsmitglied Manuela Rehfeldt. "Elmar Im Brahm von der Agrargenossenschaft half bei der Neusaat und mit dem Düngen. Somit haben wir heute erstklassige Bedingungen."

Statistisches zumPokalendspiel

SV Union Neuruppin –Garz/Hoppenr.⇥2:5 (2:2/1:0) n.E.Tore: 1:0, 2:0 Alexander Redepenning (29./Strafstoß, 61.), 2:1, 2:2 René Raczkowski (66., 80./Strafstoß)Zuschauer: 183Schiedsrichter: Christian Reisinger (Berger SV) – Paul Meyer, Jürgen Klose (beide SV Blumenthal/Grabow)Union: Pöhls – Svenßon, Erhardt, Scherfke  –Voigt – Podorf, Struckl (62. Roberto Mathis), Raschke, Redepenning (80. Lexow)– Prasse (69. Fredrich), List (80. Gröger)Garz: Prüms – Lippold, Dollase, Schmidt, Schröder, Klukas, Bielefeld (54. Gräf/82. Zabel), Raczkowski, Gohlke, Sommer (54. Czerwinski), Milbrand

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG