Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Leicht gerempelt, leicht ausgebrems

Durchbruch verhindert: Maurice Grube (links) setzte den Oberkörper im Zweikampf gegen Marcel Weckwerth geschickt ein, als dieser allein aufs Tor zu laufen drohte. Grube gehört zu den sechs Alt Ruppiner Kickern, die in ihrer Karriere für den MSV schon die Töppen geschnürt hatten. Sie kehrten am Dienstagabend füpr 90 Minuten "zurück ins Wohnzimmer".
Durchbruch verhindert: Maurice Grube (links) setzte den Oberkörper im Zweikampf gegen Marcel Weckwerth geschickt ein, als dieser allein aufs Tor zu laufen drohte. Grube gehört zu den sechs Alt Ruppiner Kickern, die in ihrer Karriere für den MSV schon die Töppen geschnürt hatten. Sie kehrten am Dienstagabend füpr 90 Minuten "zurück ins Wohnzimmer". © Foto: Matthias Haack
Roland Möller / 08.08.2019, 05:45 Uhr
Neuruppin Am kommenden Sonnabend will der MSV Neuruppin sein Pokalspiel beim ambitionierten Landesligisten SG Großziethen gewinnen, um zum einen die zweite Runde in diesem Wettbewerb zu erreichen und zum anderen mit Schwung in den zweiten Saison-Wettbewerb zu starten.  Aber: "Mir fehlt zur Zeit noch die Idee, wie wir auflaufen", grübelt der Coach. "Mit Marcus Lemke sowie den verletzten Vadim Logins und Lukas Japs fehlen drei ganz wichtige Spieler. Klar, sieben oder acht Positionen stehen eigentlich fest, aber  über den Rest muss ich mir noch Gedanken machen.  Das wird schwer. Also ich fahre da mit Respekt hin."

Seine Mannschaft kam in der Vorbereitung nie in Nöten und landete durchweg Siege: 3:1 gegen ein Pritzwalker Jugendteam, 10:0 gegen den Kreisoberligisten Blumenthal/Grabow, 2:1 gegen Berlinligist Frohnau, 6:1 gegen Landesligist Perleberg und am Dienstag nun ein 2:0 gegen die Eintracht aus Alt Ruppin. Bis auf eine Ausnahme sind das aber alles unterklassige Kontrahenten. Das einzige Match gegen einen Höherklassigen, Oberligist FSV Luckenwalde, sagte der MSV wegen Personalmangels ab. Die Neugier auf den Leistungsstand steigt.

Trainerstimme Henry Bloch

Wir waren 90 Minuten klar überlegen. In der ersten Halbzeit sah es richtig gut aus. Nach 15 Minuten Abtasten haben wir schöne Offensivaktionen gezeigt. Beide Tore waren schön herausgespielt, vor allem der zweite Treffer war super herauskombiniert und abgeschlossen. Ansonsten fehlt es aber an Effektivität. In Halbzeit zwei hatte ich etwas mehr erwartet, der Zug zum Tor fehlte. Das Spiel ist dann so vor sich hingeplätschert. Chancen hatten wir noch, vor allem bei Standards, obwohl wir die noch nicht trainiert haben. Gut war insgesamt das Spiel gegen den Ball, Alt Ruppin war ja nicht einmal gefährlich vor unserem Tor. Der einzigen Alt Ruppiner Chance ging ja ein krasses Fehlabspiel von unserem Keeper voraus. (Anm.d.Red.: Jean Paul Platte verfehlte in der 24. Minute mit einem Schieber aus 25 Metern den leeren MSV-Kasten.)

Trainerstimme Daniel Kraatz

Also, es war natürlich der erwartete Klassenunterschied zu erkennen, läuferisch und spielerisch war uns der MSV deutlich überlegen. Die erste Viertelstunde haben wir es noch gut gemacht, dann haben wir viel zu viel Respekt gezeigt. Da fehlte mir das Selbstvertrauen. Keiner hat sich etwas zugetraut, der Ball ging immer schnell verloren oder wurde ungenau zugespielt. Da hat der Mut gefehlt, auch mal einen Fehler in Kauf zu nehmen. In Halbzeit zwei war es schon besser, aber vielleicht hat der MSV auch einen Gang zurückgeschaltet. Und unser Torwart war auch gut. Insgesamt fehlte da aber auch die Ruhe am Ball. Was aufgefallen ist: unsere Anfälligkeit bei Standards, da hat die Zuordnung nicht gestimmt, der Körper wurde nicht reingestellt.  Mit 0:2 haben wir uns insgesamt aber ordentlich verkauft.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG