Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Veranstaltung
Sorge um die Sicherheit beim Weihnachtsmarkt

Wenn die Besucher am Wochenende des 2. Advents über den Rheinsberger Weihnachtsmarkt flanieren, werden nebenan Autos über die Schlossstraße rollen.
Wenn die Besucher am Wochenende des 2. Advents über den Rheinsberger Weihnachtsmarkt flanieren, werden nebenan Autos über die Schlossstraße rollen. © Foto: Jürgen Rammelt
Brian Kehnscherper / 07.11.2019, 19:30 Uhr
Rheinsberg (MOZ) Die Rheinsberger SPD-Stadtverordnete Marion Grefrath sorgt sich um die Sicherheit der Besucher des diesjährigen Rheinsberger Weihnachtsmarktes. Denn anders als bisher wird die Schlossstraße diesmal nicht für den Markt auf Höhe des Kirchplatzes gesperrt. "Ich möchte intensiv darum bitten, über diese Entscheidung nachzudenken. Es werden viele Kinder da sein und ständig fahren Lkw vorbei", so Grefrath während der jüngsten Stadtverordnetenversammlung. Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow (BVB/Freie Wähler) verteidigte den Entschluss. Da es sich bei der Straße um eine Bundesstraße handelt, sei diese nur mit erheblichen Aufwand zu sperren. Wie Bauamtsleiter Daniel Hauke sagte, stelle das jährlich eine starke personelle Belastung für den Bauhof dar. Zudem werde der Verkehr nur durch ein anderes Wohngebiet umgeleitet, dessen Bewohner dann belastet würden. Hauke ist der Auffassung, dass die Sicherheit der Weihnachtsmarkt-Besucher durch die Ampel am Kirchplatz gewährleistet ist.

Wie die ehrenamtliche Bürgermeisterin der Kernstadt, Petra Pape (BVB/Freie Wähler) mitteilte, wird das Programm des Marktes nun doch in gewohntem Umfang stattfinden können. Wegen fehlender Mittel aus der Zwei-Euro-Pauschale war ursprünglich auf ein Programm am Sonntag verzichtet worden. Das hatte teils für Kritik in den sozialen Medien gesorgt. Dank eines Sponsors kann laut Pape nun aber auch am Sonntag ein Programm organisiert werden. "So haben wir wieder den gewohnten Umfang", so Pape.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG