Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ermittlungen
Hitlergruß am Rande der FFF-Demo gezeigt

Die Polizei hat die Personalien des jungen Mannes aufgenommen.
Die Polizei hat die Personalien des jungen Mannes aufgenommen. © Foto: Patrik Rachner
Markus Kluge / 02.12.2019, 14:10 Uhr
Neuruppin (MOZ) Die Polizei ermittelt gegen einen 17-Jährigen, der am vergangenen Freitagnachmittag am Rande der Fridays-for-Future-Demo (FFF) einen Hitlergruß in Richtung der Versammlungsteilnehmer skandiert haben soll. Nachdem seine Personalien erhoben worden waren, wurde dem 17-Jährigen ein Platzverweis erteilt. Nun muss er sich wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG