Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
Der Kopf raucht, die Muskeln brennen

Noah Behrendt / 25.02.2020, 19:15 Uhr - Aktualisiert 26.02.2020, 16:45
Neuruppin (MOZ) Und plötzlich fehlte – als wäre der Stecker gezogen worden – das Tempo. HCN-Trainer Jonas Simon erklärte den Leistungsabfall seiner Neuruppiner Jungs im Brandeburgliga-Spitzenspiel gegen Oranienburg wie folgt: ,,Wir hatten kein Tempo mehr im Angriff. Dazu wollte niemand Verantwortung übernehmen." Simon betonte zudem, dass die Ausfälle von Lukas Tauber (fiel kurzfristig wegen einer Angina aus) und Gregor Bellin (verletzte sich früh im Spiel) nicht zu kompensieren waren. Die B-Jugend des HCN musste sich am Sonntag nach einem packenden Spiel dem OHC mit 19:24 (11:11) geschlagen geben.

Die Neuruppiner, in der Verfolgerrolle gegen den Tabellenzweiten ins Spiel gegangen, fanden schnell ins Match. Und vor allem über die Rückraumachse Max Roscher, Toni Kolrep und Gregor Bellin auch zum Erfolg. Jedoch trübte die Verletzung von Bellin, der sich nach knapp 15 Minuten einen Finger brach, die zwischenzeitliche Hochstimmung. Bellin hatte zuvor stark aufgespielt.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 20 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

HCN-Youngster verlieren packendes Brandenburgliga-Match
Bilderstrecke

Neuruppiner Junioren vom OHC geknackt

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG