Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verwaltung
Neuruppins Park-Regeln gelten trotz Coronakrise

Das Neuruppiner Ordnungsamt hält weiter die Augen offen – wenn auch mit anderem Schwerpunkt.
Das Neuruppiner Ordnungsamt hält weiter die Augen offen – wenn auch mit anderem Schwerpunkt. © Foto: Daniel Dzienian
Judith Melzer-Voigt / 25.03.2020, 19:00 Uhr
Neuruppin (MOZ) In Zeiten der Corona-Krise sollen die Menschen ihr Zuhause möglichst wenig verlassen. Wenn es um das Einhalten der Park-Regeln in Neuruppin geht, gibt es aber keine Ausnahmen. Selbst, wer sich in Quarantäne befindet, ist davon nicht ausgenommen, wie die Stadt ausdrücklich mitteilt.

Im Stadtgebiet gibt es verschiedene Parkbereiche: In manchen können Fahrzeuge eine Stunde, in anderen bis zu vier Stunden abgestellt werden. Darüber hinaus ist die Kehrwoche wieder angelaufen. Diese Regelungen bleiben laut Stadtsprecherin Michaela Ott in Kraft. Das Ordnungsamt kontrolliere weiterhin, wenn auch jetzt mit dem Schwerpunkt, ob die Eindämmungsverordnung des Landes eingehalten wird.

"Grundsätzlich gilt: Wenn Fahrzeugführer ihr Fahrzeug abstellen, müssen sie dafür Sorge tragen, dass es nur so lange dort steht, wie erlaubt", heißt es aus der Verwaltung. Zum Umparken könnten die Neuruppiner das Haus verlassen.  "Das gilt natürlich nicht für Personen in Quarantäne; diese müssen gegebenenfalls organisieren, dass jemand anderes das Fahrzeug umsetzt."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG