Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Motorsport
Fahrspaß unter Auflagen beim MC Dreetz

Gunnar Reblin / 09.05.2020, 07:30 Uhr
Dreetz (moz) Den Start in unser Jubiläumsjahr hatten wir uns natürlich anders vorgestellt", macht Marcus Ladewig keinen Hehl daraus, dass die Corona-Pandemie sämtliche Planungen "erst einmal über den Haufen geworfen hat". Doch der Vorsitzende des MC Dreetz – der Verein feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen – sieht trotz der Rennabsage für dieses Wochenende auch Licht am Ende des Tunnels. Zwar fällt das für das Wochenende geplante, traditionelle Frühjahrsrennen aus, aber dennoch darf seit knapp zwei Wichen auf der zwölf Hektar großen Anlage "Am Eichenweg" wieder gefahren werden. "Wir haben es geschafft, mit sehr vielen Auflagen, die auch regelmäßig kontrolliert werden, die Strecke für den Trainingsbetrieb unserer Vereinsmitglieder wieder öffnen zu dürfen", freut sich Marcus Ladewig. "Unsere Fahrer haben schon bei Fuß gestanden. Nun freuen sie sich, dass sie wieder fahren dürfen." Knapp 40 Motorsport-Liebhaber sind es täglich. Und sie verhalten sich dabei "äußerst diszipliniert", lobt der Vereinschef. "Sie wissen, was da dranhängt. Und das Ordnungsamt ist auch regelmäßig vor Ort und überprüft, ob wir die Auflagen einhalten."

Viel Arbeit im Vorfeld

"Unser Fokus lag zuletzt darauf", so Ladewig, "zumindest den Trainingsbetrieb wieder ins Laufen zu bringen. Das haben wir geschafft." Bis zu diesem Zwischenziel sei jedoch jede Menge Arbeit notwendig gewesen. Das gesamte Fahrerlager wurde in Parzellen unterteilt, sodass jeder Fahrer fünf Meter Abstand zum benachbarten Fahrer einhält. Vorab muss jede Einheit online anmeldet werden. Das Vereinshaus ist nach wie vor geschlossen. Und es darf nur eine bestimmte Anzahl an Fahrern das Gelände betreten. Außerdem ist Zuschauern das Betreten des Geländes untersagt. "Ohne diese Regeln wäre es nicht möglich gewesen, den Trainingsbetrieb wieder anlaufen zu lassen", erklärt Ladewig. Und der sei auch nur für die Vereinsmitglieder freigegeben.

Was die geplanten Veranstaltungen im Jubiläumsjahr betrifft, "schauen wir von Tag zu Tag". Man müsse abwarten, ob das Frühjahrsrennen auf den 20. und 21. Juni verlegt werden könne. Alle anderen Termine, vor allem die Rennen in der Deutschen Meisterschaftsserie im September, sieht Ladewig aktuell nicht gefährdet. "Und Geisterrennen will ja auch keiner haben", hofft der MCD-Vorsitzende, im Juni ein Rennen starten lassen zu können, mit bis zu 1000 Menschen auf dem Gelände. 500 Zuschauer und 500 Aktive inklusive Stab. Aktuell führe der Deutsche Motorsportverband Gespräche mit Verbänden und Behörden, um Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen freigeben zu lassen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG