Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Arbeitseinsatz
Fensterrahmen in frischem melonengelb

Eva Loth / 16.05.2018, 12:08 Uhr
Reetz Warum passt der Schlüssel nicht... wunderten sich Marion Gante und Eva Loth, als sie vor dem Reetzer Freibad standen. Nach mehreren Telefonaten wurde festgestellt, dass der Falsche ausgehändigt wurde. Zum Glück kam Rettungsschwimmer Peter Weinert rechtzeitig, um zu öffnen. Er wird auch in diesem Jahr wieder im Reetzer Freibad tätig sein und seine Freizeit für den Ort opfern. Erste Vorbereitungen wurden bereits getroffen.

Vor allem brauchten die Fenster am Gebäude einen neuen Anstrich. So hieß es zuerst Farbe abkratzen. Das machte sich mit Drahtbürste und Schleifpapier allerdings nicht besonders gut, so dass die Helfer noch einmal mit einem Heißluftfön und passendem Handwerkszeug in Aktion traten. Zwischenzeitlich machten sich die anderen Helfer über das Unkraut auf den Beckenumrandungen her. Die Umkleiden und Toiletten wurden gereinigt.

Die Gemeinde Wiesenburg/Mark hatte Farbe für die Fenster zur Verfügung gestellt. Wer nun also wissen möchte, wie melonengelb aussieht, muss das Reetzer Freibad besuchen. In der ersten Juniwoche sollen die Wasserproben genommen werden. Sind diese ohne Beanstandungen, kann geöffnet werden. Bereits am 11. Juni wird die Grundschule „Am Schlosspark“ wieder ihr Schwimmlager in Reetz abhalten. Bis dahin müssen die Fenster noch einmal gestrichen und durchgewischt werden. Am 31. Mai wird ab 17.30 Uhr zu einem zweiten Arbeitseinsatz geladen. Ortschefin Marion Gante hofft, dass dann auch ein paar mehr Eltern dabei sein werden. Die Kinder sind immerhin die Hauptnutzer des Freibades. Zwischenzeitlich wird sich der Wiesenburger Bauhof um das Mähen der Außenflächen kümmern, so dass am 31. alle Restarbeiten erledigt werden können.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG