Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Adventsmarkt
Ein wundervoller, kleiner Weihnachtsmarkt

Bärbel Kraemer / 03.12.2018, 13:56 Uhr
Niemegk Punkt 14.00 Uhr öffnete am Sonnabend Nachmittag der kleine Niemegker Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz. Bald darauf schnitten Bürgermeister Hans-Joachim Linthe und der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Jörg Böttche, den Feststollen an. Linthe und der örtliche Bäckermeister Dirk Kelm hatten die gut einen Meter lange süße Leckerei für das weihnachtliche Treiben gestiftet. „Die Erlöse aus dem Verkauf kommen den Brandopfern in Groß Marzehns zu“, verkündete Linthe bei Stollenanschnitt.

Doch war der Stollen bei weitem nicht der einzige kulinarische Genuss, der auf dem kleinen Festplatz rund um die St. Johanniskirche ausprobiert werden konnte. Die Niemegker Vereine und Gewerbetreibenden boten natürlich Glühwein, Fisch- und Grillspezialitäten, Grünkohl mit Knacker und diverse weihnachtliche Leckereien an. Duftende Spezialitäten aus den Küchen Russlands, Afghanistans und Arabiens hatte wiederum Gabi Eissenberger aus Garrey in ihrer „Cantina Internacional“ im Angebot.

Den kulturellen Part des Niemegker Adventsmarktes gestalteten der St. Johannis- und der Bad Belziger Gemischte Chor. Gemeinsam mit Schülern der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark bescherten sie den Besuchern ein vorweihnachtliches Konzerterlebnis. Außerdem musizierte das „Fläming-Quartett“ in der Kirche. Mit Bläsermusik der Formation „Brass for Five“ des Fanfarenzuges Wolfen wurde der musikalische Teil des Adventsmarktes abgerundet. Eigens für den Nachwuchs war bereits am Nachmittag durch die Johanniter-Kita „Spatzennest“ das Märchen von „Frau Holle“ in der Kirche zur Aufführung gebracht worden.

Große Bewunderung erfuhr dort auch die von Bernd Koltzenburg aus Haseloff gestiftete  Ausstellung zum 200. Jubiläum des Liedes „Stille Nacht, Heilige Nacht.“ Ausführlicher Bericht folgt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG