Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Karneval
Brücker Karnevalisten in 60. Session

Bärbel Kraemer / 16.01.2019, 09:00 Uhr
Brück Derzeit jagt ein Neujahrsempfang den nächsten. Neben Kommunen laden immer öfter auch Vereine zum geselligen Beisammensein ein, um das neue Jahr gebührend zu begrüßen. Der Karnevalsverein der Mark Brandenburg (KVMB) macht da keine Ausnahme.

Bevor die Jecken in Stadt und Land in den Endspurt der fünften Jahreszeit starten, wurde zum Empfang geladen. In diesem Jahr in die Gaststätte „Schützenhaus“ nach Brück - den „heiligen Hallen“ des Brücker Karnevals-Clubs (BKC). „Wir hatten uns vor zwei Jahren bereits einmal darum beworben“, erzählt der Präsident des BKC, Eckhart Schulz. Doch damals gingen die Brücker leer aus, der KVMB zelebrierte seinen Neujahrsempfang im Niemegker „Lindenhof“. Dem Stammhaus des Niemegker Carnevalsclubs (NCC), der 2017 das 50-jähriges Bestehen feierte.

Doch Geduld zahlt sich bekanntlich aus. Und so waren die Brücker, die aktuell ihre 60. Session feiern, in diesem Jahr an der Reihe. „Es ist eine besondere Ehre für uns, dass der Neujahrsempfang des KVMB heute bei uns stattfindet. Es ist eine große Wertschätzung“, freute sich Gastgeber Schulz.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das „Schützenhaus“ bereits in eine karnevalistische Hochburg verwandelt. Vertreter von mehr als 20 Karnevalsvereinen waren eingetroffen. Die Jecken aus Beelitz, Bad Belzig, Dabendorf, Erkner, Glindow, Golzow, Jüterbog, Lehnin, Niemegk, Teltow und Werder waren sogar mit ihren Prinzenpaaren angereist. Auch der KVMB hatte zu seinem mittlerweile sechsten Neujahrsempfang die amtierenden Tollitäten mitgebracht, die an der Seite des Brücker Prinzenpaares, Eddy I. und Sylvia I., für Glitzer und Glemmer sorgten.

Nach Grußworten und der Übergabe einer Ehrenurkunde an den jubilierenden Brücker Verein wurde gezeigt, wie karnevalistische Brauchtumspflege in der Praxis aussieht. Der Startschuss fiel mit dem Auftritt der Tanzgruppe der Prinzenpaare im KVMB - mittendrin das Brücker Prinzenpaar, dass der Tanzformation angehört. Nebenbei wurden Termine ausgetauscht. Wie der vom „Festival des Karnevals“ am 19. Januar in Falkensee. Die Brücker sind natürlich mit dabei.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG