Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Turnertreffen
Turnertradition lebt wieder auf

Alle Teilnehmer erhalten eine Erinnerungsmedaille.
Alle Teilnehmer erhalten eine Erinnerungsmedaille. © Foto: Foto: B. Kraemer
Bärbel Kraemer / 13.05.2019, 12:23 Uhr
Fredersdorf "Die älteste Turnerin, die sich für unser Turnertreffen am 18. Mai angemeldet hat, ist 81 Jahre alt", so Guido Haseloff. Der Fredersdorfer ist Teil eines fünfköpfigen Organisationsteams, das die Fäden für die Veranstaltung in den Händen hält. Die sportlich fitte Dame, die sich das Turnertreffen in Bad Belzigs Ortsteil nicht entgehen lassen will, reist eigens aus Berlin an.

Mehr als 30 Anmeldungen von Freizeitsportlern unterschiedlichen Alters waren bis zum Ablauf der Meldefrist am 1. April bei den Fredersdorfern eingegangen.

Sportfreunde aus Wusterwitz, Dippmannsdorf, Michendorf, Treuenbrietzen, Borkheide, Schwanebeck und anderen Orten sind darunter.

Die Vorbereitungen für das sportliche Event, mit dem an die alte Fredersdorfer Turntradtion angeknüpft werden soll, laufen derzeit auf Hochtouren. Viele Teilnehmer haben in den vergangenen Wochen auch schon das Angebot der örtlichen Sportgemeinschaft genutzt, und sich an den Geräten wieder "eingeturnt". Jeweils Freitags und sonntags bestand Gelegenheit dazu.

Das Turnertreffen ist Teil eines sportlichen Jubiläumsjahres aus Anlass der Gründung der Sportgemeinschaft vor 70 Jahren. Nachdem die Turntradition in Fredersdorf infolge des Zweiten Weltkrieges zum erliegen gekommen war, erfolgte im Februar 1949 die Neugründung. Ein einfacher Schulbarren, der im Herbst 1948 entdeckt worden war, hatte den Anstoß gegeben. "Schule und Sportgemeinschaft arbeiteten damals eng zusammen. Eine noch vorhandene Reckstange wurde mit ein paar Akazienstämmen wieder nutzbar gemacht. Erst nach und nach konnten neue Geräte angeschafft werden", so Haseloff über die turnerischen Anfänge. Geübt wurde damals noch im Saal der Gaststätte Bergemann. An Wettkämpfen nahmen die Fredersdorfer Turner anfangs nicht unbedingt teil um zu siegen, sondern vorrangig um zu lernen. Erfolge blieben nicht aus und Nachwuchsarbeit wird bis auf den heutigen Tag groß geschrieben. Die turnfreudige Fredersdorfer Herrenriege stellte ihre sportlichen Aktivitäten jedoch 2002 ein. Damit verbunden war das Ende der Turnfeste im Dorf. Aus Anlass des Jubiläums soll daran angeknüpft werden. Mit einem Unterschied: Das Turnertreffen am 18. Mai ist kein Wettkampf. Allein die Freude an der sportlichen Betätigung steht im Vordergrund.

"Jeder kann zeigen, was er kann", ergänzt Reinhard Helle vom Organisationsteam – ob am Stufenbarren, am Reck oder am Barren. Die Ehrenplaketten, die alle Teilnehmer zum Lohn erhalten, liegen seit Wochen bereit. Der Trimm-Dich-Pfad wartet auf seine offizielle Eröffnung im Rahmen des Turnertreffens und die große Fredersdorfer Sportlerfamilie freut sich auf viele Besucher.

Die sportlichen Veranstaltungen am Jubiläumstag werden alten Traditionen folgend mit einem Festumzug durch das Dorf eingeläutet. Der Bad Belziger Fanfarenzug wird die Sportler auf dem Rundgang begleiten. Danach geht es ins Freibad, wo Boden, Balken, Stufenbarren, Reck, Barren und Sprunggeräte auf die Turner warten. Für den Fall, dass Petrus Regenwolken entsendet, findet das sportliche Stelldichein im Saal der alten Fredersdorfer Gaststätte statt.

"Es wird auf keinen Fall ausfallen. Egal, wie das Wetter ist", heißt es von Seiten des fünfköpfigen Organisationsteams.

Informationen rund um das Turnertreffen in Fredersdorf am 18. Mai

- Zum Gedenken an Werner Leisegang, der die Turntradition in Fredersdorf nach dem Krieg wieder belebte, wird am Sonnabend, 17. Mai, 10.00 Uhr, auf den Friedhof in Lütte ein Gebinde niedergelegt.

- Das Turnertreffen findet am Sonntag, 18. Mai, im Freibad Fredersdorf statt.

Ablauf des Turnertreffens

12.00 Uhr Anreise der Turner

12.30 Uhr Festumzug der Turner durch das Dorf, Start am Gemeindehaus

13.30 Uhr erster Turndurchgang

15.00 Kaffeepause

16.00 Uhr zweiter Turndurchgang

17.30 Uhr Auswertung

19.00 Uhr Turnerball

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG