Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wanderführer
Jahreskalender Wandern im Amt Brück in Planung

Andreas Koska ist Ideengeber zur Gründung des Arbeitskreises Wandern.
Andreas Koska ist Ideengeber zur Gründung des Arbeitskreises Wandern. © Foto: B. Kraemer
Bärbel Kraemer / 09.07.2019, 11:21 Uhr
Brück Wanderrouten und geführte Wanderangebote im Amt Brück sollen künftig in einem Jahreskalender gebündelt werden und kompakt aufgearbeitet immer zur Hand sein.

Darauf verständigten sich die fünf Wanderfreunde, die in Brück den Arbeitskreis "Wandern" ins Leben riefen. Eingeladen hatte Andreas Koska aus Cammer, der seit Jahresbeginn an der Spitze des Tourismusvereins Zauche-Fläming (TZF) steht.

"Wandern ist eine der wichtigsten touristischen Säulen. Das hat schon vor über einem Jahrzehnt der damalige Landrat Lothar Koch erkannt, der 2012 zum Deutschen Wandertag in die Region eingeladen hatte", so Koska.

Damals wurden im Amtsbereich Brück bereits ein Dutzend Wandervorschläge ausgearbeitet und Wege ausgeschildert. Weitere, wie unter anderem der "Spargelwanderweg" und der "Hans-Grade-Wanderweg" kamen dazu. "16 ausgebildete Wanderleiter, die im Amtsbereich zu Hause teilweise noch aktiv sind, stehen seit 2012 zur Verfügung", betont der 63-Jährige.

Zu den Teilnehmern des Arbeitskreises zählte neben Lothar Koch auch Gerald Frisch aus Oberjünne. Letzterer hatte in den vergangenen Jahren diverse Wanderrouten entwickelt und in der Zwischenzeit fast alle verwirklicht. Seine neueste Wanderidee stellte er vor gut einem Monat vor, als er zu einer Probewanderung von Krahne nach Brück Ausbau eingeladen hatte. "Diese Strecke ist etwa 25 Kilometer lang und hat Variationsmöglichkeiten", erklärt der Vorsitzende des TZF.

Diese und alle anderen Wanderrouten und Aktivitäten rund um das Thema Wandern sollen jetzt in geeigneter Form gebündelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Schon im kommenden Jahr soll der Jahreskalender zur Verfügung stehen.

Bis Oktober, wenn sich die Gruppe das nächste Mal trifft, sollen sämtliche Touren und Angebote gelistet sein, damit das Papier gedruckt werden kann. In diesem Zusammenhang sind auch sechs bis zehn geführte Wandertermine von März bis Oktober 2020 angedacht. "Der Jahreswanderkalender kommt ins Netz und wird in Form eines Flyers veröffentlicht". Über die geplante Auflagenhöhe wollen sich die Akteure im Oktober verständigen. "Den Flyer wird der Tourismusverein Zauche-Fläming finanzieren", kündigte dessen Vorsitzender jedoch schon an.

"Es gibt so viele Ideen und Angebote in unserer Region", freut sich Andreas Koska auf die bevorstehende Arbeit und erzählt von Husky- und Eselwanderungen sowie Wanderungen zur Trappenbalz, die schon so manches Wandererherz höher schlagen ließen. "Es ist höchste Zeit, die vielen vorhandenen Angebote zu bündeln", so der 63-Jährige weiter.

Ferner wurde im Arbeitskreis über ein barrierefreies Wanderangebot diskutiert. Ein solcher etwa zehn Kilometer langer Wanderweg könnte auf dem Europaradweg R1, der die Bahnhöfe Borkheide und Brück miteinander verbindet, verwirklicht werden. "Ich freue mich über die vielen konstruktiven Vorschläge unseres ersten Treffens", fasst Andreas Koska zusammen. Hat sich der Jahreswanderkalender etabliert, ist langfristig ein Wanderatlas geplant. "Aber das ist noch Zukunftsmusik", so der 63-Jährige.

Das nächste Treffen des Arbeitskreises "Wandern" findet am 1. Oktober dieses Jahres statt. Danach sind die Zusammenkünfte vierteljährlich immer am ersten Dienstag im Quartal geplant. Interessierte Wanderfreunde sind herzlich zu den Treffen mit ihren Ideen eingeladen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG