Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Keimzeit
Tourstopp auf Burg Eisenhardt

Keimzeit-Frontmann Norbert Leisegang macht mit seiner Band traditionell Station auf der Burg Eisenhardt und hat Songs aus dem neuen Album "Das Schloss" im Gepäck. Freunde und Fans dürfen sich am kommenden Sonnabend, 27. Juli, auf ein musikalisches Sommermärchen freuen.
Keimzeit-Frontmann Norbert Leisegang macht mit seiner Band traditionell Station auf der Burg Eisenhardt und hat Songs aus dem neuen Album "Das Schloss" im Gepäck. Freunde und Fans dürfen sich am kommenden Sonnabend, 27. Juli, auf ein musikalisches Sommermärchen freuen. © Foto: B. Kraemer
Bärbel Kraemer / 21.07.2019, 10:57 Uhr
Bad Belzig Kaum dass die Olsenbande um den in Borne lebenden Schauspieler und Regisseur Frank Grünert ihre Zelte auf dem Bad Belziger Burghof abgebrochen hat, steht auf der Feste Eisenhardt ein weiteres kulturelles Sommer Highlight bevor.

Keimzeit, die Kultband aus dem Fläming, stoppt auf ihrer Deutschlandtour in der Stadt, konkret auf dem Burghof. Das von Fans und Freunden gern als "Heimspiel" bezeichnete Konzert auf heimischem Boden wird am 27. Juli gespielt. Im Gepäck haben die Musiker um Frontmann Norbert Leisegang ihr neues Album: "Das Schloss".

Bereits im Februar hatten die zwölf Songs die Albumcharts und damit die CD-Regale der Fangemeinde gestürmt. Nach "Auf einem Esel ins All" hat die Band um Sänger und Songschreiber Norbert Leisegang damit abermals einen Volltreffer gelandet. Produziert wurde das neue Album mit Moses Schneider im Mai 2018 in einem Studio auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Jetzt tourt die Band quer durch Deutschland und macht mit dem "Schloss" in Bad Belzig sogar auf einem wirklichen Schloss halt. Immerhin wurde das Burggemäuer in alter Zeit als Schloss Eisenhardt bezeichnet.

Mit Frontmann Norbert Leisegang werden Andreas "Spatz" Sperling, Hartmut Leisegang,Martin Weigel, Lin Dittmann und Sebastian Piskorz auf der Bühne stehen und neben Titeln aus dem neuen Album vertraute Keimzeitklänge präsentieren.

Knapp vier Jahre brauchte es, bis aus ersten Ideen das komplette Musikwerk für die neue Scheibe perfekt war. "Bis das musikalische Gewand für jeden Song entwickelt ist, braucht es Zeit", so Norbert Leisegang. Zeit und viele Hände, Ohren, Augen, die, die Entwicklung eines Liedes, die mal schneller und mal langsamer voranschreitet, begleiten. Am Ende sind es, so Leisegang, die unterschiedlichsten "Gewerke" die an diesen Prozess beteiligt sind. Vom Musiker über den Layouter bis hin zum Fotografen. "Nicht zu vergessen unseren Manager Dirk Tscherner", so Leisegang weiter.

Einige der zwölf Songs auf dem neuen Album "Das Schloss" spiegeln Erinnerungen an seine Kindheit wieder. Er erzählt: "Ich habe als kleines Kind viele Dinge sehr schnell zertrümmert. Wie lange hätte ich wohl gebraucht, ein Papierschloss zu vernichten?" Dieses fiktive Schloss ist auf dem Cover zu sehen und Teil der Gedankenreise des Musikers, der auch in seinen neuen Songs zum Geschichtenerzähler wird. "Ich habe immer einen Notizblock dabei", erzählt er. Was ihm interessant erscheint, wird notiert und irgendwann vielleicht ein neues Lied.

Seeigel, Lieblingsakkord und Stillstand sind weitere Songs aus dem neuen Album, die berühren, nachdenklich machen und aus allen Facetten des Leben erzählen. Gerahmt durch einen kleinen musikalischen Streifzug durch drei Jahrzehnte Bandgeschichte steht am 27. Juli ab 21.00 Uhr ein prächtiges Konzert bevor - mit rockigen Gitarrenklängen, einem Hauch Melancholie und einer Prise Poesie - typisch Keimzeit eben.

Freikarten

Für das Open Air Keimzeit Konzert am kommenden Sonnabend, 27. Juli, auf der Burg Eisenhardt in Bad Belzig (Einlass ab 19.00 Uhr, Konzertbeginn um 21.00 Uhr) verlosen BRAWO und der Veranstalter 5x2 Freikarten. Glück hat, wer am Montag, 22. Juli, um 16.00 Uhr zuerst die 03381/525513 anruft, viel Glück!

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG