Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Aktionstag
"Schöner Leben ohne Nazis"

Am 24. August in Bad Belzig.
Am 24. August in Bad Belzig. © Foto: Promo
red / 16.08.2019, 07:51 Uhr
Bad Belzig Dieser Sommer wird musikalisch! Die Kampagne "Schöner leben ohne Nazis" ist auch in diesem Jahr wieder in ganz Brandenburg unterwegs, um ein deutliches Zeichen gegen rechts zu setzen.

Mit einer Tour durch die Proberäume, aber auch auf Straßenfesten, Festivals und in Clubs wird öffentlich Haltung gegen Rassismus und gegen rechte Hetze gezeigt. Und das nicht nur in Brandenburg. Anlässlich der Europawahl weist "Schöner leben ohne Nazis" mit einer mehrsprachigen Plakatkampagne auf Länder hin, in denen rechte Parteien an Einfluss gewinnen konnten und in der Regierung sind. Seit 2013 gibt es die Kampagne des Aktionsbündnisses und des Landesjugendrings Brandenburg. Seitdem ist "Schöner leben ohne Nazis" jeden Sommer auf Tour und hat nicht nur Musik, Unterhaltung und Anregungen zum Nachdenken und Aktivwerden im Gepäck. Auch Sportflasche, Kühltasche, Fahrradklingel und andere Materialien gehören zur Kampagne, die damit deutlich macht, dass ein Leben ohne Nazis, ohne Ausgrenzung und Diskriminierung einfach schöner ist und mehr Spaß bringt. In Bad Belzig ist die Kampagne am 24. August am Start! Aktuelle Infos: https://www.aktionsbuendnis-brandenburg.de, https://www.facebook.com/pg/SchoenerLebenBrandenburg/posts/.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG