Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Chortreffen
Singen verbindet über Grenzen hinaus

Hans-Joachim Urmann und Kerstin Panzer sind die Ideengeber des Internationalen Chortreffen und sehen dem 24. August in voller Vorfreude entgegen.
Hans-Joachim Urmann und Kerstin Panzer sind die Ideengeber des Internationalen Chortreffen und sehen dem 24. August in voller Vorfreude entgegen. © Foto: B: Kraemer
Bärbel Kraemer / 17.08.2019, 08:00 Uhr
Bad Belzig Die Sommerpause ist für die Sänger des gemischten Chores Bad Belzig in diesen Tagen zu Ende gegangen. Es wird wieder regelmäßig geprobt. Aktuell für das bevorstehende internationale Chortreffen, dass am 24. August im Rahmen des traditionellen Altstadtsommers stattfinden wird.

Die Idee dafür hatte jedoch kein Bad Belziger, sondern der Niemegker Hans-Joachim Urmann. Auf die Frage, wie es dazu kam, sagt seine Lebenspartnerin Kerstin Panzner: "Das ist eine lange Geschichte".

Dann beginnen die beiden zu erzählen. Sie verraten, dass die Grundidee aus einer privaten Freundschaft mit einem niederländischen Ehepaar gewachsen ist. Letztere sind begeisterte Chorsänger, so dass die Niemegker bei ihren Besuchen bald auch den Friends-Chore aus Blijham in Holland kennen lernten. Zu diesem Zeitpunkt gehörten Kerstin Panzner und Hans-Joachim Urmann dem Bad Belziger gemischten Chor jedoch noch nicht an. "Wir sind erst seit sechs Jahren dabei", erklären sie. Während dieser Zeit ist die Idee des internationalen Chortreffens gereift.

Als im vergangenen Jahr im Rahmen des Altstadtsommers eine 470 Jahre alte Fehde zwischen der Stadt und dem dänischen Königshaus symbolisch besiegelt wurde, packte Urmann die Gelegenheit, wie er sagt "am Schopf". Nach der Unterzeichnung der Friedenserklärung suchte er das Gespräch mit dem Kommunikations- und Kulturchef der Königlich Dänischen Botschaft, Jesper Schou-Knudsen, der in Vertretung des Botschafters nach Bad Belzig gekommen war.

Urmann erzählte ihm von seiner Idee eines internationalen Chortreffens und bat um Vermittlung eines entsprechenden Kontaktes. Die Umsetzung war auf gutem Weg, geriet dann aber doch ins Stocken. "Der dänische Chor wird vermutlich nicht dabei sein können", so Urmann. Ganz aufgeben will er seine Hoffnung aber doch noch nicht. Schließlich sind noch gut vier Wochen Zeit bis zum diesjährigen Bad Belziger Altstadtsommer.

Mit Sicherheit dabei ist der Friends-Chor aus Blijham in Holland, mit dem die Bad Belziger Gesangsgemeinschaft mittlerweile enge freundschaftliche Bande pflegt. Nachdem die holländischen Sangesfreunde im vergangenen Jahr bereits einmal die Reise in den Fläming antraten, brach der hiesige gemischte Chor über Himmelfahrt nach Holland auf. "Eigentlich hatten wir uns dort zu einem Adventssingen verabredet", erzählt Kerstin Panzner. Diese Verabredung wurde mit Blick auf das internationale Chortreffen nun quasi vorgezogen. Neben der holländischen Gesangsgemeinschaft hat ein polnischer Chor, der Volkschor aus Bad Dürenberg und der Wusterwitzer Männerchor zugesagt, sodass ein ganz besonderes  musikalisches Hörerlebnis zu erwarten ist.

"Die fünf teilnehmenden Chöre werden auch im großen Festumzug mitlaufen", sagt Kerstin Panzner. Daran schließt sich das Konzert mit den rund 120 Sängern in der Marienkirche an, welches Dank einer finanziellen Unterstützung aus dem Kulturförderfonds des Landkreises Potsdam-Mittelmark verwirklicht werden kann.

Das Internationale Chortreffen ist am kommenden Sonnabend, 24. August, ab 14.00 Uhr in der Bad Belziger Marienkirche zu erleben. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG