Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landleben im Fokus
23. Kreiserntefest lockt nach Niemegk

Prall gefüllt ist das Kreiserntefest unter anderem mit Markttreiben, Meisterschaft im Leistungspflügen, Regionaltierschau und Festumzug.
Prall gefüllt ist das Kreiserntefest unter anderem mit Markttreiben, Meisterschaft im Leistungspflügen, Regionaltierschau und Festumzug. © Foto: Promo
red / 07.09.2019, 13:00 Uhr
Niemegk Das diesjährige 23. mittelmärkische Kreiserntefest wird am kommenden Wochenende, 14. und 15. September, in Niemegk veranstaltet.

Freitag ist traditionell der "Tag der Landjugend". Grundschüler der Schule Niemegk werden in Projekten viel über die Landwirtschaft, Natur und gesunde Ernährung erfahren. Die Schüler lernen den ländlichen Raum auch außerhalb ihres Heimatortes mit seinen vielfältigen Traditionen und Zukunftschancen kennen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche anzuregen, die Zukunft unserer Dörfer und Gemeinden mit Leben zu erfüllen und mitzugestalten.

Am Sonnabend, 14. September, wird neben einem Marktplatz mit regionalen und überregionalen Angeboten die traditionelle 28. Kreismeisterschaft im Leistungspflügen, zeitgleich die 7. Regionaltierschau Westbrandenburg, veranstaltet. Züchter der Milchrinderrasse Deutsche Holsteins und Fleischrindzüchter verschiedener Rassen werden ihre züchterischen Leistungen präsentieren. Jungzüchter verschiedener Altersklassen stellen in einem Jungzüchtervorführwettbewerb ihr Können unter Beweis. Ziel ist es ca. 50 Holsteinrinder zu präsentieren. Während der Schau werden die besten Tiere der unterschiedlichen Kategorien prämiert. Durch den Landeskontrollverband Berlin-Brandenburg e.V. erfolgt die Auszeichnung der besten Dauerleistungskuh. Ein weiterer Höhepunkt ist die Prämierung der Leistungen der besten Jungzüchter mit ihren Rindern in den einzelnen Altersklassen. Am Ende der Schau wird der Preisrichter aus allen Siegertieren die "Miss Westbrandenburg" 2019 küren. Um 13.00 Uhr ist die offizielle Eröffnung durch den Landrat und den Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes geplant. Gleichzeitig erfolgt die Siegerehrung des Pflügens. Mit Live-Musik und verschiedenen Programmpunkten wird der Nachmittag gestaltet. Am Abend wird zum Tanz aufgespielt.

Der Festsonntag, 15. September, soll mit einem Ernte-Gottesdienst unter Mitwirkung des Blasorchesters Boßdorf e.V. ab 10.00 Uhr auf dem Festgelände eröffnet werden. Ab 11.00 Uhr sind alle zum Frühshoppen mit den Boßdorfern  und einem Bühnenprogramm eingeladen. Um 13.00 Uhr startet der Festumzug ab dem Norma-Parkplatz zum Festgelände am "Schafstall". Ein Puppentheater wird spielen. Zum Gelingen eines Erntefestes gehören natürlich auch Ausstellungen, Wettbewerbe, Mitmachangebote, Spiel und Spaß für Kinder, sowie ein schön geschmückter Gastgeberort.

"Wir freuen uns auf ein schönes Fest bei hoffentlich sonnigem Wetter und einer hohen Bürgerbeteiligung, so dass unser Ort auch über die Grenzen Niemegks weiter bekannt wird", so die Initiatoren und Veranstalter, der Kreisbauern- und der Kreislandfrauenverband Potsdam-Mittelmark, der Getränkehandel Höhne, Landwirte,  Vereine, die Stadt und das Amt Niemegk, sowie engagierte Bürger.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG