Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Adventsmarkt mit Theater und Ausstellung
Weihnachtszauber in Niemegk

Bärbel Kraemer / 02.12.2019, 12:43 Uhr - Aktualisiert 02.12.2019, 13:40
Niemegk (MOZ) Alle Jahre wieder - studieren die Erzieher der Johanniter-Kita "Spatzennest" ein Märchen ein. Sie bringen es im Rahmen des Adventsmarktes zur Aufführung. In diesem Jahr widmeten sie sich dem Grimmschen Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein.

Die St. Johanniskirche, vor der sich am Sonnabendnachmittag vorweihnachtliches Treiben entwickelt hatte, wurde zur Bühne. Kleine und große Märchenfreunde hatten sich eingefunden. Als das Stück endete, stand fest, dass auch im Reich der Märchen die Zeit nicht stehen bleibt. Dem Wolf - der nach den Brüdern Grimm seine Missetat mit dem Leben bezahlen muss - wurde kein einziges Haar gekrümmt. Die Spenden, die im Anschluss an die Märchenaufführung gesammelt wurden, stifteten die Kita-Frauen dem Kinderhospiz in Cottbus.

Nach dem Theaterstück nutzten viele Adventsmarktbesucher die Gelegenheit, die Ausstellung von Laubsägearbeiten in der Kirche zu bewundern. Der Haseloffer Bernd Koltzenburg hatte in den vergangenen Monaten mehr als 100 Exponate aus Sperrholz und Pappe geschaffen und dieselben unter dem Thema "Musik der Sterne" arrangiert. Noch bis zum 4. Februar werden seine Arbeiten in der Kirche gezeigt.

Bis zum Beginn des Weihnachtskonzertes, den der Niemegker St. Johannischor mit dem Bad Belziger Gemischten Chor und Schülern der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark am Abend gemeinsam gestalteten, konnten sich klein und groß auf dem Kirchplatz vergnügen. Dort hatte sich im Verlauf des Nachmittages vorweihnachtlicher Budenzauber entwickelt. Niemegker Vereine, Kita, Schule und Hort sowie Gewerbetreibende boten ein buntes Rahmenprogramm mit allerlei Abwechslung, dazu gab es Glühwein, Fisch- und Grillspezialitäten, Grünkohl mit Knacker und diverse weihnachtliche Leckereien. Inklusive dem großen Weihnachtsstollen, den Bürgermeister Hans-Joachim Linthe und Niemegks Bäckermeister Dirk Kelm sponserten. Die Formation "Brass for Five" des Fanfarenzuges Wolfen erfreute wiederum mit Bläsermusik.

Alle Jahre wieder - studieren die Erzieher der Johanniter-Kita „Spatzennest“ ein Märchen ein. Sie bringen es im Rahmen des Adventsmarktes zur Aufführung. In diesem Jahr widmeten sie sich dem Grimmschen Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein.
Bilderstrecke

Weihnachtszauber in Niemegk

Bilderstrecke öffnen

Mit etwas Glück war mitten im Getümmel dann auch der Weihnachtsmann anzutreffen. Insbesondere die Jüngsten hatten ihre Freude an den Begegnungen mit dem Mann im roten Mantel.

Als sich die Dunkelheit über den Kirchplatz legte, war es dann endlich soweit. Punkt 18.30 Uhr läuteten die Glocken der St. Johanniskirche den Advent ein. Die erste Kerze am Adventskranz wurde entzündet. Sodann stimmten die Chöre mit traditionellen und modernen Weihnachtsliedern auf die Vorweihnachtszeit ein.

Zwischen all dem Weihnachtszauber wies Gabriele Eisenberger aus Garrey wiederum auf das Problem hin, dass die Menschen aus Niemegk und Umgebung derzeit am meisten bewegt: Den fehlenden Medizinern in der Stadt. Mehr als 60 Besucher des Adventsmarktes unterstützten im Verlauf des Nachmittags mit ihrer Unterschrift die Bemühungen um die Wiedereröffnung der im Oktober überraschend geschlossenen Hausarztpraxis.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG