Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Runder Tisch Asyl Potsdam-Mittelmark
Stelle des Integrationsbeauftragten ist zu besetzen!

Der Runde Tisch Asyl Potsdam-Mittelmark setzt sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen und Teilhabechancen von Menschen mit Fluchthintergrund ein.
Der Runde Tisch Asyl Potsdam-Mittelmark setzt sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen und Teilhabechancen von Menschen mit Fluchthintergrund ein. © Foto: dpa
red / 29.03.2020, 14:00 Uhr
Mittelmark Der Runde Tisch Asyl Potsdam-Mittelmark, ein landkreisweites Akteurs-Netzwerk zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Teilhabechancen von Menschen mit Fluchthintergrund, ist kürzlich zu einem weiteren Plenumstreffen zusammengekommen. Bei der Diskussion um die aktuelle Situation Geflüchteter im Landkreis Potsdam-Mittelmark und die sich daraus ableitenden Handlungserfordernisse wurde auch die Kreisverwaltung in den Blick genommen. Die fast 30 Teilnehmenden zeigten sich in hohem Maße irritiert darüber, dass der Landkreis die seit 1. Januar 2020 vakante Stelle der/des Integrationsbeauftragten noch immer nicht ausgeschrieben hat. Das Amt der/des Integrationsbeauftragten ist nach Auffassung des Runden Tisches Asyl PM für einen betroffenenorientierten Umgang mit migrationspolitischen Anliegen in Potsdam-Mittelmark unerlässlich. Die zum 31. Dezember 2019 aus dem Amt geschiedene Theresa Pauli hat in dieser Hinsicht gute und wichtige Arbeit geleistet. Deshalb muss jetzt sehr rasch die Nachbesetzung erfolgen. Wesentlich ist dabei die Erkenntnis, dass es sich hier nicht um eine reine Verwaltungstätigkeit handelt, sondern auch und vor allem um eine in Politik und Gesellschaft wirkende Aufgabenstellung.

"Der Runde Tisch PM fordert den Landkreis insofern auf, die Stelle der/des Integrationsbeauftragten nunmehr unverzüglich öffentlich auszuschreiben und zeitnah auf eine kompetente Besetzung hinzuwirken", so Ruth Koschel und Max Steinacker für den Runden Tisch Asyl Potsdam-Mittelmark.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG