Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bibliothek geöffnet
Bibliotheksführerschein in Wiesenburg für Einschulungskinder

Irina Seeger freut sich sehr Leseratten und Bücherwürmer in der Bibliothek wieder begrüßen zu dürfen. Auch das Ablegen des Bibliotheksführerscheins ist wieder möglich!
Irina Seeger freut sich sehr Leseratten und Bücherwürmer in der Bibliothek wieder begrüßen zu dürfen. Auch das Ablegen des Bibliotheksführerscheins ist wieder möglich! © Foto: E. Loth
Eva Loth / 23.05.2020, 10:00 Uhr - Aktualisiert 23.05.2020, 14:38
Wiesenburg (BRAWO) Bibliothekarin Irina Seeger ist froh, endlich die Wiesenburger Bibliothek wieder öffnen zu können. Dort können Lesefreunde derzeit Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 12.00 und 13.30 bis 18.00 Uhr wieder Bücher, CDs und vieles mehr ausleihen.

Wochenlang war dies auf Grund der aktuellen Corona-Lage nicht möglich. "Mir tun die Kinder leid", so Irina Seeger, "sie hängen in der Luft und sind nicht ausgelastet." Deshalb ist sie froh, dass es nun endlich wieder los geht und die Kinder ihren Bibliotheksführerschein machen können. Gedacht ist dieser für die Einschulungskinder der Kindergartengruppen und besteht normalerweise aus vier Veranstaltungen mit verschiedenen Schwerpunkten. Die Kinder lernen so, was es alles in der Bibliothek gibt, wie das Ausleihen funktioniert und worin der Unterschied zwischen ausleihen und kaufen besteht. Zusätzlich gibt es Informationen zu den verschiedenen Medien, die die Bibliothek anbietet. Denn neben Büchern gibt es dort auch CDs zum Hören, DVDs zum Sehen, Zeitungen und Spiele. Auch Musikkassetten sind noch vorhanden.  So hat Irina Seeger zumindest ein Sammelsurium in einer Kiste, um sie den Kindern zeigen zu können. Lernen müssen die Kinder vor allem auch die Sortierung in der Bibliothek, so dass sie wissen, was sie wo finden können.

Die Angebote sind in verschiedene Gruppen unterteilt, für Kinder oder Erwachsene, Bücher oder Medien sowie Erzählungen und Sachbücher. Für praktische Übungen hat Irina Seeger einen großen Berg "Unordnung" mit gemischten Medien in zwei Kisten vorbereitet. Dieses sollen die Kinder dann in die entsprechenden Kategorien einordnen können. Großen Wert legt Irina Seeger auf das Zuhören. So sehen sich die Kinder ein ausgewähltes Buch an, beschreiben es kurz visuell und sollen etwas aus dem Inhalt erzählen. Dabei müssen die anderen aufmerksam Zuhören. Zum Abschluss gibt es dann noch eine Vorlesegeschichte. Und eine kleine Urkunde über den bestandenen Führerschein.

So wie sonst üblich, also in Gruppen, ist es derzeit natürlich nicht möglich. Aber auf Grund der Lockerungen der Bundesregierung können die Kinder mit der Familie, aber auch mit ihrem besten Freund oder der Freundin kommen. Dafür gestaltet Irina Seeger die Veranstaltungen jetzt ganz individuell und verkürzt. Wer sich für den Bibliotheksführerschein interessiert, kann sich bei Irina Seeger anmelden. "Da Dienstag und Donnerstag die normale Ausleihe stattfindet, ist für den Bibliotheksführerschein der Mittwoch ein guter Tag", sagt Irina Seeger. Zu erreichen ist sie unter der Telefonnummer 033849/79833.

Aber auch alle anderen Leseratten sind wieder herzlich willkommen. "Es lohnt sich, zu kommen", so die Bibliothekarin. Es gibt viele neue Filme und Bücher, die es zu entdecken gilt – auch für Erwachsene.

Natürlich gibt es auch weiterhin die Online-Ausleihe für E-Books, Zeitschriften und Musikstreaming unter https://www.wiesenburgmark.de/verzeichnis/visitenkarte.php?mandat=91618 über den Bibliotheksverbund des Landkreises Potsdam-Mittelmark.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG