Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tier-Schicksal
Operation gelungen - aber noch kein Zuhause für Hengst Remus

Der tapfere Hengst ist am 14. Juli aus der Klinik mit sehr guten Operationsergebnissen entlassen worden. Aber: Remus steht wieder in seinem Stall in Wiesenburg, da die Interessentin kurz vorher abgesprungen ist.
Der tapfere Hengst ist am 14. Juli aus der Klinik mit sehr guten Operationsergebnissen entlassen worden. Aber: Remus steht wieder in seinem Stall in Wiesenburg, da die Interessentin kurz vorher abgesprungen ist. © Foto: Tierfreunde im Fläming
BRAWO / 31.07.2020, 05:45 Uhr - Aktualisiert 31.07.2020, 09:22
Wiesenburg (BRAWO) Es gibt gute und weniger gute Neuigkeiten von Remus: Der tapfere Hengst ist am 14. Juli aus der Klinik mit sehr guten Operationsergebnissen entlassen worden. Die Ärzte sind hochzufrieden, sodass sein Entlassungstermin sogar nach vorn verlegt werden konnte.

Die Zeiten der endlosen Schmerzen sind damit hoffentlich ein für allemal vorbei. Nach abgeschlossener Nachbehandlung soll noch die Kastration folgen.

Aber: Remus steht wieder in seinem Stall in Wiesenburg, da die Interessentin kurz vorher abgesprungen ist. Nun suchen die Tierfreunde im Fläming für den lieben und zutiefst dankbaren Kerl ernsthafte Interessenten, die ihm ein Zuhause geben möchten. Wer Remus bei sich aufnehmen möchte kann sich sehr gern bei den Tierfreunden im Fläming e.V. unter monika.wieger@tierfreunde-flaeming.de  oder   info@tierfreunde-flaeming.de  melden. 

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG