Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

WSA Eberswalde
Direkter Wasserweg zwischen Berlin und Seenplatte macht diese Saison dicht

Templin: die über 100 Jahre alte Schleuse Kannenburg
Templin: die über 100 Jahre alte Schleuse Kannenburg © Foto: Lisa Ducret/dpa/ZB
dpa / 12.07.2019, 12:41 Uhr
Templin (dpa) Wegen massiver Probleme bei den Bauarbeiten bleibt die Schleuse Zaaren an der Oberen Havel-Wasserstraße bis auf weiteres geschlossen.

Die Schleuse könne nach jetzigem Stand voraussichtlich nicht mehr bis zum Ende der Saison im Herbst in Betrieb gehen, teilte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde am Freitag mit. Die Schleuse solle nun spätestens bis zum 1. April kommenden Jahres fertig werden. Der direkte Weg zwischen Berlin und der Mecklenburgischen Seenplatte auf Wasserstraßen bleibt damit in dieser Saison blockiert.

Nach dem Ziehen von Spundwänden waren laut Schifffahrtsamt die neu errichteten Betonwände aufgrund des Fließsandes im Untergrund um etwa zwei Zentimeter abgesackt. Eine Umfahrung über Elbe und Müritz-Elde-Wasserstraße ist wegen des niedrigen Wasserstands der Elbe derzeit kaum möglich. Die Unternehmen des Wassertourismus rechnen mit Schäden in Millionenhöhe.

Schlagwörter

Seenplatte Elbe Wasserweg Berlin Schleuse

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG