Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Prozessbeginn
Mutter dreht pornografische Videos von Tochter

Gestelltes Bild zum Thema Kindesmissbrauch.
Gestelltes Bild zum Thema Kindesmissbrauch. © Foto: dpa
Oliver Schwers / 10.09.2019, 13:24 Uhr - Aktualisiert 12.09.2019, 11:18
Prenzlau Eine 29-jährige Mutter aus Prenzlau soll von ihrer eigenen Tochter pornografische Videos gedreht haben. Ebenso soll sie Fotos mit kinderpornografischen Inhalten von ihr gemacht haben.

Das Material entstand nach Angaben des Landgerichts Neuruppin in den Jahren 2012 bis 2016.

Die Videos und Fotos gab die Mutter demnach an einen Bekannten weiter. Jetzt muss sie sich vor dem Landgericht verantworten.

Ab 11. September läuft der Prozess. Sie muss sich wegen Herstellung kinderpornografischer Schriften, wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern, sexueller Nötigung, sexuellemMissbrauchs von Schutzbefohlenen, schwerem sexuellen Missbrauchs von Kinder und der Verbreitung kinderpornografischer Schriften verantworten.

Gegen den Bekannten soll es ein gesondertes Verfahren geben. (os)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG