Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Machwerk macht Satire im Fernsehformat

kputzbachtimm / 19.10.2009, 07:54 Uhr
Schwedt Die Presse handelt ihn als "Frauenbeinahversteher". Dennoch war die Mischung männlicher und weiblicher Zuschauer, welche den Kabarettisten und Komiker Matthias Machwerk dem Freitagabend-Fernsehprogramm vorzog, paritätisch ausgewogen. Jene, die eine Eintrittskarte zur ausverkauften Veranstaltung in den Uckermärkischen Bühnen ergattert hatten, erlebten Satire im Fernsehformat eines Comedy Club ohne Werbeunterbrechung. Der von seinen Auftritten bei den Berliner "Wühlmäusen" bekannte Entertainer hatte die Schwedter von Anfang an im Griff und die Lacher auf seiner Seite. Sprach doch der ursprünglich als Matthias Jahn aus Prenzlau stammende Machwerk, der heute in Dresden lebt, die Sprache der Uckermärker.

Damit traf er Nerv und Zeitgeist seiner überwiegend vertretenen eigenen Generation.

"Frauen denken anders, Männer nicht!" heißt sein Programm, und in kurzweiligen zwei Stunden trat er die Beweisführung an. Salvenartig nicht nur das Gelächter, sondern auch die Gags. Pointiert reihten sich die ironischen Betrachtungen über die Frauen- und Männerwelt aneinander, jeder bekam im verbalen Rundumschlag sein Fett weg: Models, Rentner, Raucher, Ärzte, Polizisten und Piloten. Auch die lauernden Gefahren des Alltags beim Benutzen von Dixi-Klos, bei Spaziergängen im Stadtpark, beim Shoppen von Paaren und beim Schunkeln zur Volksmusik wurden humorvoll beleuchtet. Augenzwinkernd hofft er insgeheim auf eine Förderung durchs Familienministerium, bezeichnet er doch seine Seitenhiebe auf das Zusammenleben zwischen Mann und Frau als Toleranzwerbung für die geschlechterspezifischen Eigenheiten. Der hier und da in der Pause vernehmbare Vergleich mit Mario Barth lag da nahe. Die mitgebrachten CDs - "zum Ärgern der Schwiegermutter" - jedenfalls deckten am Ende nicht die Nachfrage. "Ich konnte ja nicht wissen, dass das Publikum in Schwedt so lustig ist", entschuldigte sich Machwerk. "Das ist hier immer so", lautete die Antwort einer schlagfertigen Besucherin.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG